1070 oder 1080 oder 1080 TI

Dieses Thema im Forum "Systemvergleich & Usertests" wurde erstellt von Novaliz, 4. August 2017.

  1. Hallo,

    ich habe meine GTX 1060 verkauft und möchte mir nun eine besser Grafikkarte für VR kaufen, mit der ich Supersampling nutzen kann. Nun meine Frage: Ich habe die in der Überschrift erwähnten Karten zur Auswahl.

    Mein System:

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) i7-6800K CPU @ 3.40GHz, 3400 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en)
    Speicher: 16 GB RAM
    Festplatten: SSD

    Ich spiele 2D spiele auf einem Monitor und nicht in 4k. Ich würde mir eine stärkere Karte nur für VR kaufen. Würdet ihr zur 1070 greifen oder doch zur 1080. Macht den eine 1080 TI überhaupt Sinn?

    Danke für eure Antworten
     
  2. Hallo Novaliz, vom Preis-Leistingsverhäötnis her fährst Du mit einer der schnelleren 1080er derzeit am besten und bist auch relativ zukunftssicher. Die 1070 reicht jetzt auch noch, aber dürfte spätestens nächstes Jahr bei den ersten VR-Anwendungen an ihre Grenze kommen. Es gibt einige 1080er, die Du hervorragend übertakten kannst oder die von Haus aus schon so ausgereizt sind, dass sie der TI nicht weit nachstehen. Lange Rede - kurzer Sinn.. ich würde im Moment zur 1080 greifen. Testberichte zu den aktuellen Modellen gibt es ja zur Genüge.
     
    BoMajom gefällt das.
  3. Hi.
    Duchschnittlicher Leistungsunterschied:
    1060 --- ~36 % ---> 1070 --- ~22 % ---> 1080 --- ~22 % ---> 1080 ti
    Benchmark der Grafikkarten hier (siehe unten)
    oder
    Benchark hier auf der Seite
    Ist zur Zeit nicht einfach, da der Mining Boom die Grafikkartenpreise nach oben durcheinander gewirbelt hat. Wie es weiter geht, weiß man nicht. Zudem steht AMDs Vega vor der Tür.
    Verfügbarkeit und Preise mal checken. Was die die jeweilige Leistung oder der Aufpreis zwischen den Modellen wert ist, kannst letztendlich nur du entscheiden.
    Gruß
     
  4. Danke für eure Antworten und die Links. Eine GTX 1070 würde 399 Euro, eine GTX 1080 640 kosten. Trotz Mining habe ich mir für heute eine GTX 1080 TI in den Saturn bestellt für 747 Euro. Sind knapp 100 Euro mehr als die normale GTX 1080. Ist diese hier:

    http://www.saturn.de/de/product/_gigabyte-geforce-gtx-1080-ti-gaming-oc-2258597.html

    Das Geld hätte ich, da ich auch noch etwas für meine GTX 1060 bekommen habe. Bin halt nur am Überlegen. Hatte auch gelsen, dass die GTX 1080 TI besondere Grafikfeatures hat, die in späteren VR Spielen erst zum Einsatz kommen werden.
     
  5. Sollte in Ordnung sein, aber puh, da müsste ich wieder eine Weile sparen, aber erst mal ist mein PC allgemein überfällig.

    Der springende Punkt ist halt... eine GTX 1070 und du hast nur für die nächsten Monate etwas. eine GTX 1080TI und du solltest die nächsten 2 Jahre Ruhe haben und profitierst darüber hinaus in den ersten Monaten deutlich mehr von.

    P.S. und kleiner Tipp: unterschätze 4K Monitore und deren Mehrwert nicht. Niemand der einen 4K Monitor gekauft hat will noch zurück auf niedrigere Auflösungen. Mit der Grafikkarte kannst du auch darüber mal zukünftig irgendwann nachdenken, dann hat sich die Grafikkarte doppelt gelohnt. ;)
     
    Herrle gefällt das.
  6. Ja das stimmt. Ich bin jetzt auch auf 4K Monitore umgestiegen. Mein Full HD Monitor - Da bekommt man Augenkrebs.
    Das einzige Display am PC in Full HD das noch gut aussieht ist mein Panasonic Plasma. Ich kann das beurteilen und vergleichen, weil ich gerade 4 Monitore an meiner GTX 1070 angeschlossen habe. Einen Samsung 4K im Querformat und einen Samsung 4K im Hochformat. Einen Panasonic Plasma Fernseher in Full HD im Querformat und einen Samsung Monitor im Hochformat in Full HD. Wenn ich jetzt direkt vergleiche:

    Samsung 4K Hochformat und Querformat: Top
    Samsung Full HD Hochformat: Augenkrebs erregend (Im Vergleich)
    Panasonic Plasma Full HD im Querformat: Akzeptabel
     
  7. Sehr gut. Bei mir musste es auch eine Ti sein, da ich sonst im Hinterkopf immer so ein zweitklassiges Gefühl habe, dass es für paar Euro mehr auch besser aussieht.
    Klar kann man verstehen wenn das einem zu viel Geld ist und man dann eben Kompromisse eingehen muss. Dennoch gilt die Regel: Mehr bringt mehr ;)
    Diese Gigabyte-Karte ist ja für den Preis OK und einiges besser wie die ganzen FE-Karten. Wobei man als VR-Nutzer vielleicht noch drauf achten könnte, mehrere HDMi-Anschlüsse zu haben, damit man keine Adapter-Problemchen bekommt. Muss ja nicht sein. Schadet aber auch nicht. (z.B. Gigabyte AORUS, MSI Gaming, Asus Strix).
    Aber dennoch Glückwunsch zur neuen Karte ohne Kompromisse (y)
     
  8. Ja, ist viel Geld. Allerdings pass ich immer sehr auf meine Sachen auf und so eine GTX 1080 TI kann man in 2 Jahren noch für ca. 400 Euro verkaufen. Im Endeffekt zahlt man dann nur 340 Euro. Man muss sich das halt im Kopf rechtfertigen :D
     
  9. Ich rechne damit, dass man die 1080TI bis in 18 Monaten für 450 Euro neu bekommt. Das wird wohl der Zeitpunkt sein, bis die 1090 raus kommt - Hoffe ich!
    Auf jeden Fall ist die 1080Ti die richtige Entscheidung, wenn man genug Geld hat.(y)

    Nachtrag: Naja wohl doch eher 550 Euro
     
    #9 Herrle, 5. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2017
  10. Das wäre mir neu. Welche Grafikkartefeature sollen das denn sein? Und wer soll die Grafikfeatures für die drei VR PC 1080ti Besitzer programmieren?

    Ohne Mining würde die 1070 etwa 399 Euro kosten, die 1080 etwas 499 und die 1080ti etwa 699.
    Zukunftsspekulationen....Mining hatte vor einem halben Jahr auch keiner auf dem Schirm, und was die Konkurrenz leistet. Vielleicht gibt es in ein paar Monaten die 1170 mit Leistung einer 1080ti für 400 Euro zu kaufen, das weiss niemand.... Immerhin ist die aktuelle Nvidia Generation bereits über 1 Jahr alt.
     
    #10 BoMajom, 5. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2017

Diese Seite empfehlen