Insta360 EVO

Dieses Thema im Forum "180 / 360° Kameras & Zubehör" wurde erstellt von Oimann, 13. März 2019.

  1. Geil Leute. Da kommt aus dem nichts die Ankündigung der INSTA360 EVO. https://mixed.de/insta360-evo-faltbare-kamera-fuer-3d-180-oder-360-aufnahmen/
    Und die wird schon in 7 Tagen geliefert. Endlich das was ich gesucht habe. Guter Formfaktor, hohe Auflösung, tolles Zubehör und am wichtigsten, man kann die Fotos sofort auf der Go anschauen ohne die aufnahmen erst stundenlang rendern zu müssen. So soll es sein. Freue mich wie Bolle. War die richtige Entscheidung die Vuze zurückzusenden. Die Insta verspricht hier echt tollen Komfort und tolle Features um die Aufnahmen sofort anzusehen. Und ein Sellfiestick kann man auch mitbestellen.
     
  2. axacuatl, Oimann und ToM gefällt das.
  3. Hm, also muss man bei 5,7k auch erst die Software drüber laufen lassen. Der MRTV-Test hat meinen Enthusiasmus etwas gedämpft. Da ich primär an 180 3D interessiert bin, ist das gefrickel beim Zusammenklappen aus meiner Sicht noch hinnehmbar, 360 ist nice to have aber kein Muss.
    Die Gründe warum ich die Vuze zurückgesendet hatte waren primär das Rendern, dass zu lange gedauert hat. Dann das verzögerte Auslösen der Fotos, die schlechte Handy app und schließlich der Formfaktor. Der Weg von der Aufnahme bis zur Wiedergabe waren mir einfach zu lang. Ich werde mich einfach mal überraschen lassen, ob die Insta in Sachen Komfort an die Lenovo ran kommt. Wichtigster Punkt ist für mich die Oculus Go app. Wenn das mit 5,7k nicht geht, Filme ich einfach in 4k und in 5,7k nur bei besonderen Anlässen. Ich bin gespannt..
     
    axacuatl gefällt das.
  4. So Leute, ich habe jetzt seit Donnerstag die Insta Evo 360. Da erst heute die Go App released wurde, hab ich aber noch keinen Bericht abgeben.
    Nun ist die App da und ich muss sagen, dass ist genau die Kamera auf die ich gewartet habe.

    Zuerst war ich vom Formfaktor überrascht. Die Kamera ist nochmal ein stück kleiner und leichter wie die Lenovo hat ein griffiges gummigehäuse und fühlt sich in der Hand gut an und rutscht einem nicht so leicht aus den Fingern. Also nicht so ein Knochen wie die Vuze, sondern verschwindet bequem in der Hosentasche und wirkt auch auf Außenstehende auf den ersten Blick wie ein normaler Fotoapparat. Leider kein austauschbarer Akku wie bei der Lenovo und die Akkulaufzeit mit etwa 2 Stunden etwas dürftig. Das ist wie ich persönlich finde der größte Wehrmutstropfen. Als ich mit den Kindern und der Frau 2 Stunden Spazieren war, hatte ich die Kamera quasi die ganze Zeit in Benutzung und am Ende des Marsches hatte sie dann rot geleuchtet und signalisiert das der Akku Bald leer ist. Auf längeren Ausflügen also eine Powerbar in den Rucksack packen.
    Insgesamt finde ich die Verarbeitung wertig und dem Preis angemessen. Nächster Kritikpunkt, wo ich auch MRTV zustimmen kann, ist der Wechsel zwischen 1803D und 360. Hier hat die Vuze ganz klar die Nase vorn. Zum einen funktioniert hier der Wechsel super schnell, zum einen hat sie für 360 den besseren Formfaktor. Der Wechsel bei der Insta ist etwas komplizierter, aber das Arretieren funktioniert bei mir gut und ist nicht so ein Gefrickel wie die beiden Herren in den Videos es angedeutet haben. Aber klar die Vuze ist hier besser. Nächster Punkt, aufgrund des Formfaktors muss man unbeding dann noch den Teleskopstock oder das Stativ dran schrauben um die Insta im 360 Modus nutzen zu können. Also die Rüstzeit deutlich länger. Hat man sie aber umgerüstet liefert sie solide 360 grad aufnahmen. Mit dem Teleskopstock hat mir das Filmen und Fotografieren in 360 sogar richtig spaß gemacht. Hatte meine Tochter auf den Schultern und die Kamera am Stock vor mir hergetragen und das sind richtig tolle Aufnahmen geworden. Vodoo kann ich zustimmen, dass man bei 360 grad aufnahmen Stitches sieht, aber die kann man mit der Handyapp oder am Rechner mit zwei Klicks weg machen. Hinsichtlich Formfaktor und Handling lässt sich schonmal festhalten: Wer eine 180 3d Kamera sucht ist hier mit der Insta besser bedient, da klein und handlich, wem 360 grad wichtig ist und wer viel wechseln will, da ist die Vuze klarer Sieger.

    Nächster Punkt ist die Software.
    Hier Insta klarer Sieger. Die Handyapp läuft Stabil man kann einige witzige Effekte damit machen und per WhatsApp etc. versenden, man kann den Timer für den Auslöser bei 180 Grad und 360 Grad separat einstellen und die Auflösung zwischen 5,7k und 4k bei Videos. Auf 4k runter zu gehen ist aber eigentlich unnötig, weil, und dass ist mega Geil, man kann mit der Oculus Go, ohne dass man die Bilder vorher am PC gerendert hat, sich die Videos und Fotos mit der Go App in 5,7k direkt von der Kamera auf der Go ansehen. Bei Videos laufen die etwas langsam beim stream, da sollte man die auf die go laden, was etwas dauert aber sehr komfortabel geht, aber bei Fotos ist das mega geil. Ich mach ein Foto, gehe in der Go-App auf aktualisieren und kann mir das sofort in der vollen Bildqualität anschauen.
    Wenn ich die Viedeos und bilder außerhalb der App oder mit einer anderen Brille über den Mediaserver ansehen möchte, muss ich die erst am PC rendern, dass dauert genausolang wie bei der Vuze hier ist die Software für meinen Geschmack bei der Insta etwas zugänglicher aber da würde ich sagen sind beide pari. Aber man kann zu Freunden und verwanden jetzt die Kamera und Go mitnehmen und die Bilder und Vids direkt vorführen. Das ist MIR sehr wichtig.

    So, dass war Handling und Komfort, jetzt kommt auf dem Platz. Und hier muss ich sagen könnt ihr das 50 Minuten MRTV Gelaber von MRTV voll in die Tonne klopfen. Weil er auf das wichtigste gar nicht eingeht. Die Bildqualität. Also von der Auflösung beide Gleich, deswegen auch beide gleich scharf habe ich keinen unterschied feststellen können bei 5,7 k auf nahmen. Aber jetzt kommt das was ich schon in einem anderen Vergleichsvideo gesehen habe, was aber noch krasser war in der Brille wenn man es selbst gesehen hat. Die Helligkeit der Aufnahmen. Hier ist die Insta der Vuze sowas von Überlegen. Ich hatte das ja damals schon bei der Vuze kritisiert, bei schlechtem Licht kann man die Vuze vergessen.
    Gestern in meinem Zimmer die Gleichen aufnahmen mit der Insta gemacht, die ich zum Vergleich zwischen Vuze und Lenovo gemacht hatte und dass ist ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht. Insta Tag und Vuze Nacht. Bei Videos kann man noch drüber streiten, da ist die Insta deutlich heller, also wirklich viel heller, flimmert bei schlechtem licht aber etwas, das ist das Bild der Vuze deutlich ruhiger, aber dafür eben sehr sehr dunkel. Wem das flimmern stöhrt, der könnte noch argumentieren das ihm die Vuze besser gefällt, aber spätestens bei Fotos gibt es keine zwei Meinungen, das ist die Insta der Vuze sowas von klar überlegen, was die Helligkeit des Bildes angeht. Bei der Vuze gehen da viele Details verloren die man mit der Insta noch gut sehen kann. Wie man darauf nicht eingehen kann, verstehe ich nicht.

    Also Fazit: Wollt ihr eine Kamera um schnell zwischen 180 und 360 Grad aufnahmen zu Wechseln und ist euch 360 Grad wichtiger. Dann die Vuze. Liegt euer Fokus auf 180 3d und hier evtl. noch auf Fotos, so wie es bei mir der Fall ist, kommt für euch nur die Insta evo in Betracht, da bekommt ihr für etwas mehr Geld, den deutlich besseren Formfaktor, die deutlich bessere Handy App und die App für die Go und habt viel hellere detailreichere Aufnahmen. Ihr könnt hier die Insta auch bei Lichtverhältnissen einsetzen, die nicht ganz so gut sind. Die Vuze ist eine reine schön Wetter Kamera.
     
    Heiok, SolKutTeR, Cmdr.ECO und 3 anderen gefällt das.
  5. @Oimann
    Weißt Du, ob ein Unterwassergehäuse für die EVO erscheinen soll?
     
  6. Nein, k.a.

    Vuze hatte da was angekündigt, war sogar vorbesteller goodie, kam aber nicht mit un kann auch nicht bestellt werden.
     
  7. Hallo zusammen,

    ich habe mir dir Kamera vorbestellt und bekommen. Die Qualität finde ich am PC gut, auf meiner Gear VR mit meinem Galaxy S8 mittelmäßig. Ich denke, das liegt aber eher an meinem Handy / Gear VR.
    Die Bedienung ist tatsächlich gewöhnungsbedürftig, wie ich finde. Bein ein- und ausklappen muss man aufpassen, dass man die Linsen nicht mit den Fingern anfasst, da Sie in ähnlicher Höhe wie die Verriegelung ist.
    Die Kamera an sich ist schön klein und in der App lassen sich bis auf Bullet Time gute Effekte erzielen.

    Als Mangel habe ich beim Hersteller angemahnt, dass die Kamera keine Bluetooth Fernbedienung unterstützt. Das fände ich unheimlich nützlich.
    Bei Fotos habe ich eine einstellbare Verzögerung von 10 sek. Die Videoaufnahme startet auf Knopfdruck.
    Da ich in der Testphase bin, habe ich noch nicht sehr viel probiert. (ab und zu muss man auch arbeiten) ;)

    Auf Youtube habe ich einen Kanal aufgemacht, auf dem ich hin und wieder Videos hochladen werde. Normale mit Handy &DSLR sowie auch Videos mit der Insta 360 EVO.
    Zur Zeit ist ein 360° Video online. Spätestens nächste Woche drehe ich ein VR Video und stelle es auch online.
    Wenn ich demnächst unterwegs bin nehme ich die EVO mit und stelle brauchbare Videos in dem Kanal online.

    Somit kann sich jeder ein Bild der Qualität der Kamera machen.


    https://www.youtube.com/channel/UCzir2fdADFPtXigg18t7zyA
    Der Kanal darf natürlich auch abonniert werden. ;)

    Gruß boerni
     
    Heiok gefällt das.
  8. Habe die Kamera auch seit einer Woche.

    Qualität und 3D Effekt mit der normalen Vive Auflösung recht gut.

    Wenn der mitgelieferte Stick oder der Selfi-Stick montiert ist funktioniert das Umklappen von 180 auf 360°schon ganz gut, man kommt auch nicht versehentlich an die Linsen.
    Wenn man ohne Stick Aufnahmen macht bekommt man sowieso öfters die Finger mit ins Bild.

    Hdr Fotos gehen nur mit der App übers Smartphone. (xiaomi mi 2 lite)

    Ich mache meine Aufnahmen aber ohne Smartphone und Exportiere dann die Aufnahmen am PC über USb.
     
    Oimann gefällt das.
  9. So, habe mir die Insta auch mal bestellt, bin gespannt! Die Qualität der Aufnahmen ist ja schon recht ansprechend für eine 360 Grad Kamera, endlich möchte man sagen. Nur der Preis ist ziemlich happig (wobei sie dann auch noch wie ein 30,- Billigteil designed ist) aber hier muß man eben Funktion vor Form wählen und es ist entweder die zu diesem Preis, oder ich habe halt keine 3D 180 Aufnahmen meiner Kinder in ihrem jetzigen Alter...
     
  10. Du wirst es nicht bereuen. Gerade die 180 Grad Fotos sind super, habe mir gestern erst wieder welche angesehen. Leider lässt die App für die Quest noch auf sich warten....
     
    axacuatl gefällt das.

Diese Seite empfehlen