Intel kauft Movidius

Dieses Thema im Forum "VR Branche & Business" wurde erstellt von Matthias, 6. September 2016.

  1. Meines Erachtens eine der wichtigsten News der letzten Zeit. Wenn Intel mit Computer Vision Vollgas gibt, dann haben wir bald alle AR in unseren Smartphones. Und wenn wir Smartphones mit AR haben, wird auch Mobile-VR davon profitieren. Ich bin gespannt, wie Oculus auf die kürzlichen Entwicklungen auf der Connect 3 reagieren wird, speziell im Bereich Mobile-VR. HTC wird garantiert mit Google zu Daydream unter einer Decke stecken.

    Movidius stellt einen leistungsfähigen Chip für CV her, der in mobilen Endgeräten verbaut werden kann.

    Artikel: https://vrodo.de/intel-kauft-computer-vision-spezialisten-movidius/
     
  2. Bin mir da nicht so sicher - wozu braucht Google HTC denn da ? Was soll HTC dort an Substanziellem für AR einbringen ? Vieles vom VR Know-How stammt eh von Valve, und da wird dann die Frage sein, ob Google überhaupt viel von Valve's VR Know-How benötigt, weil momentan bei VR vermutlich doch vieles anders funktionieren wird als bei AR (Tracking, Linsen, Displays, alles komplett anders). Und ob Valve ein Interesse daran hat, den Google App Store (wie er auch immer heißt, habe kein Android Device) mittelbar zu puschen. Valve ist ja vor allem an Steam in the middle interessiert, und das scheint mir dort im Mobile AR Markt sehr fraglich, ob sie Steam da landen können. Was hat Valve davon wenn sie Google Daydream erfolgreich machen ? Ich glaube, dass es anfangs eher eine Ko-Existenz sein wird mit nicht so viel Überschneidungen, bis die Technologie über die nächsten 10 Jahre immer mehr zusammenwächst. Aber vielleicht wollen sie sich dafür heute schon strategisch positionieren, das würde mir dann noch einleuchten. Allerdings würde ich solchen Allianzen noch nicht so viel Gewicht beimessen wenn es noch 5 Jahre dauert bevor man die ersten echten Synergien sehen würde. In diesem Zeitraum wird es in dieser brandneuen Industrie noch einige Erdbeben durch neue Technologien geben. Hoffe ich jedenfalls :)

    Aber natürlich wird HTC sich eher an Google denn an Oculus/fb halten, klar.
     
  3. Ich würde mal die Vorstellung der Pixel-Smartphones abwarten, die wohl von HTC gebaut werden. Aber klar ist HTC in der misslichen Lage, dass sie quasi nichts zu bieten haben, was die großen Konzerne nicht auch bei anderen strategischen Partnern kriegen könnten. Aber daran arbeiten sie ja.
     
  4. Um Matthias recht zu geben, habe ich mich glatt mal angemeldet... :)
    Movidius hat eine wesentliche Technik um Bewegungstracking auf mobilen Headsets zu ermöglichen und Intel versucht sehr stark in diesen Markt zu kommen. Das war ein sehr kluger Zug, denn damit werden Smartphone VR Geräte erst richtig attraktiv. Ich glaube für viele wird das der Einstieg in VR sein. Und von vielen Nutzern profitieren am Ende alle... :)
     
    #4 VRAMI, 6. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2016
    Matthias gefällt das.

Diese Seite empfehlen