Leap Motion VR

Dieses Thema im Forum "VR Eingabegeräte" wurde erstellt von Balmung, 28. Mai 2014.

  1. Da es noch keinen Thread hier dazu gibt, aber doch schon ein paar Besitzer (ich z.B.), war es mal an der Zeit einen zu eröffnen.

    Grund ist dieses kleine Demo Video, dass ich eben entdeckt habe und das neue SDK mit deutlich verbessertem Tracking zeigt:



    Sieht natürlich auch wegen der typischen Computer Physik etwas tricky aus, aber das Tracking selbst sieht doch sehr ordentlich und stabil aus.

    Meine Hauptfrage ist hier vor allem, ob der Aktionsbereich von Leap Motion für VR ausreichen wird. Natürlich im Sitzen, im stehen ist klar, dass LM da nicht ausreichen wird.

    Interessant dürfte aber auch sein LM direkt an das DK2 anzuschließen (dafür hat das DK2 ja ein USB Anschluss an der Brille) und es daran zu befestigen und so von oben herab die Hände zu tracken, dann muss zwar das Headtracking rausgerechnet werden und das Tracking ist von oben statt von unten (die Frage ob das dann so gut klappt), sollte aber machbar sein. So könnte es dann vielleicht auch im stehen funktionieren.

    Mit dem neuen SDK scheint Leap Motion jedenfalls noch etwas interessanter zu werden, aber vor allem etwas ausgereifter.


    Was mir an der Technik gefällt ist das sie zum einen ziemlich präzise ist aber man dafür keine Handschuhe tragen muss. Jedoch ist damit dann natürlich auch kein haptisches Feedback möglich, aber vielleicht wäre es nicht mal so eine schlechte Idee die Finger so zu tracken und ein Handschuh nur für das haptische Feedback selbst zu nutzen.
     
    #1 Balmung, 28. Mai 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  2. Hatte das Teil mal Anfang letzten Jahres und hab's dann aufgrund guter aber eben nicht exzellenter Performance wieder verkauft. Mir schien es, als wäre die Erkennungsgenauigkeit im Vergleich zu damals parallel veröffentlichten Herstellervideos deutlich höher.

    Inzwischen soll sicher aber - wie Du auch schreibst - einiges getan haben. Wenn das System mit größerer Reichweite absolut zuverlässig funktioniert, könnte es ja unter Umständen ein ernstzunehmender Wettbewerber Zu Sonys Movesystem werden. Andererseits möchte ich auf das Gefühl, bei der Interaktion etwas physisches in der Hand zu halten, auch nicht verzichten.

    Für eine intuitive Menü Manipulation vor der Brille, kann ich mir hier einen Einsatz dieser Technologie sehr wohl vorstellen,
     
  3. Es kommt halt drauf an was man damit macht, das Video zeigt ja schon gut was möglich wäre und richtig umgesetzt könnte das auch ordentlich funktionieren, da bin ich jedenfalls auf meine Praxis Erfahrungen gespannt.

    Die Reichweite ist glaub weiterhin auf 30cm beschränkt, aber vielleicht veröffentlicht Leap Motion ja auch selbst ein weiteres Produkt, das deutlich mehr für VR gedacht ist.
     
  4. Gestern noch eingetrudelt:

    Das Fett markierte ist auch interessant... genau das was ich oben angesprochen hatte für das befestigen am DK2. ;)

    Hier noch ein Video von den Entwickler selbst zur V2:

     
    #4 Balmung, 29. Mai 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  5. Bin gerade über eine Interessante VR Demo für Leap Motion gestolpert.
    Battleship VR von Nathan Beattie aKa Zaeran


    Sieht zumindest Interessant aus, was denkt Ihr?
     
    #5 SolKutTeR, 21. Juni 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  6. Nette Idee, vor allem Schiffe versenken dazu zu verwenden. ^^

    LP funktioniert jedenfalls schon recht gut und ich bin mir sicher es wird noch weiter optimiert und verbessert.
     
  7. Ich kann mir das schon gut vorstellen.
    Das Spiel "Licht" funktioniert ja zum Beispiel auch sehr schön mit der Leap-Motion zusammen.

    Der YouTuber eVRydayVR hat dazu sogar schon ein Video gemacht, wo er Stärken und Schwächen der Leap auch sehr gut erklärt (Englisch):
     
    #7 racoon1211, 21. Juni 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  8. Hm, da wäre ich aber vorsichtig mit den Bewertungen, viele der alten Demos laufen nicht mit dem neuen SDK, das erheblich besser funktioniert und einige Mängel ausmerzt, die man mit dem alten SDK noch hatte.
     
  9. Leap Motion hat mal wieder ein SDK Update mit neuen Features bekommen.

    Die Devs nennen es "Image API", was nichts anderes bedeutet, dass man nun vollen Zugriff auf die RAW Daten hat und die LP wie eine Webcam nutzen kann, nur das man eben kein Webcam übliches Bild bekommt, sondern ein 3D IR Bild.

    http://blog.leapmotion.com/image-api-now-available-v2-tracking-beta/

    Damit lassen sich natürlich nun viel mehr Spielereien machen und das LP für unterschiedlichste Dinge Missbrauchen ähnlich wie bei Kinect.
     
  10. Leap Motion goes VR Input Devices

    Das Start Up Leap Motion, das vor 2 Jahren die Tech-Welt mit seinem hochgenauen Bewegungssensor begeistert hat, fokussiert nun zunehmend den VR Bereich.

    Der Sensor ist natürlich wie gemacht für diesen Anwenundungsfall. Bin gespannt, ob das daraus sogar eine richtige Kooperation mit Oculus werden könnte... :D

     
    #10 Believer, 28. August 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016

Diese Seite empfehlen