Lighthouse Betrieb aber wie

Dieses Thema im Forum "HTC Vive / Pro / Eye" wurde erstellt von bop99, 16. Mai 2019.

  1. Das Lighthouse, ich habe das Starter Kit gekauft, besteht aus 2 Basisstationen. Wenn ich das richtig verstanden habe ist in den Basisstationen Mechanik enthalten. Sie summt und brummt (sehr leise - alles gut). Sorge bereitet mir aber eben, dass da Mechanik enthalten ist und es keinen Ein- und Ausschalter gibt. Schalten sich die Sensoren bei Inaktivität irgendwann ab und kann man sehen, dass diese sich abgeschaltet haben oder ist es besser diese bei Nichtbenutzung vom Strom zu trennen?

    Wie macht Ihr das?

    Die beste Anordnung, wenn ich das richtig verstanden habe ist die diagonale Wandmontage in Höhe von 2 Metern mit einer maximalen Diagonalen von 5 Meter, oder?

    Leider ist meine Area eher ungünstige 2,0 Meter breit aber dafür locker 5 Meter lang.
     
  2. Naja ich habe mir bei meinen Renovierungsarbeiten extra für die Lighthouses zwei Deckensteckdosen angebracht die sich über nen separten Wandschalter schalten lassen. Davor habe ich die Netzteile immer nach bedarf gesteckt.
     
  3. Nun ja, meine Renovierung liegt erst 2,5 Jahre zurück. Ich halte mal nach Clips ausschau, so dass die Kabel nicht einfach bei einer Montage in 2 Meter Höhe nicht einfach runterbaumeln. Leider muss ich dann halt auch noch mit einer Verlängerungsschnur arbeiten. Doch das Schalten kann ich machen. Ich habe eine Schalterserie von AVM passend zum Router. Die lassen sich u. a. über das Telefon schalten. Aber letztlich hast Du mir damit bestätigt, dass die wohl nicht in den STANDBY gehen.

    Noch eine Frage, passt nicht ganz zum Topic. SteamVR stellt fest, dass die Basisstationen einen FIRMWARE update bekommen können. Ich Esel habe es gestartet, er ist dann ganz lange im Status "in Vorbereitung" geblieben und ich habe das dann doch alles abgebrochen. Es ist wohl nix passiert. Es wird wohl sinnvoll sein die per USB kurz an den Rechner zu stecken, oder?

    Womöglich macht man das auch so mit den Controller, oder?

    Da ich jetzt den Wirelessadapter installiert habe, der hat gleich nach der Installation ein Update gemacht, werde ich ja nicht mehr die Kabelbox benötigen, oder? Man wird doch bestimmt bei voller Akkuladung die Vive, sollte das erforderlich sein, die hat aber bei mir die aktuelle FIRMWARE per WIRELESS-Adapter aktualisieren können, oder?
     
  4. Willkommen im VRF @bop99,
    das ist so nicht ganz richtig, die Lighthouses werden per Bluetooth (im HMD verbaut) jeweils in Betrieb und in den Standby versetzt. (y)

    Zu den Firmwareupdates, ist es ratsam diese per USB zu verbinden.
    (Um ein abreisen der Verbindung per Bluetooth zu verhindern und diese unbrauchbar werden.)
     
  5. Bist du dir da sicher?
    Ich dachte das Bluetooth in der Linkbox verbaut ist:whistle:
    Als ich damals bei der Vive pro auf Wireless umgestiegen bin hat der Standby Modus nicht mehr funktioniert.
     
  6. Ich nutze für meine Lighthouses und Verbindungsbox der Vive diese Schaltersteckdosen :)

    [​IMG]
     
    Moriar gefällt das.
  7. @Cyber733 Das kann natürlich auch sein. :notworthy:
     
  8. Wie bekomme ich das Firmwareupdate eingespielt. Ich habe jetzt ausschließlich eine Basisstation mit Strom versorgt, diese per USB mit dem PC verbunden, alle anderen Geräte sind aus. SteamVR sagt dann selbstverständlich die Hardware steht nicht bereit. Ist ja auch nicht notwendig, ich will ja die Firmware für einzelne Komponenten aktualisieren. Ich kann dafür doch nicht extra ein 5 Meter USB-Kabel durch die Wohnung ziehen?
     
  9. Natürlich geht es auch Drahtlos, per Kabel ist man lediglich auf der sicheren Seite. (y)
    In der Regel sollte SteamVR soweit alles abnehmen beim Ablauf, der User initiiert lediglich das Update, wenn eins vorliegt.
     
  10. gelöscht da blödsinn... ich verwende das klinkenkabel aber nur zwischen den Boxen.
     

Diese Seite empfehlen