Media Network Streamer

Dieses Thema im Forum "Gadgets & Technologie" wurde erstellt von Hammerschaedel, 4. Oktober 2015.

  1. Mir ist eben meine WDTV Live Stream Box verreckt... und nun überlege ich ob ich mir nen Chromecast stick zulege. Nutzt den schon jemand hier? und wenn ja funktioniert er gut? Streamt er auch MKV?

    Oder kann die Steambox das auch?
     
  2. Uhhh, die WDTV Live hatte ich auch mal. Irgendwann mal wegen mangelnder Möglichkeiten nicht mehr verwendet. Hatte mir dann mal so ne Android-Box geholt mit der man über Apps ja alles machen kann. Heute kann man ja mit jedem Smart-TV auf seine Netzwerk-Festplatten, Internet und Apps direkt zugreifen.
    Beim Chomecast hat mich immer etwas abgeschreckt, dass es kein eigenständige Gerät ist, sondern man über ein Zweitgerät einen Stream anstößt.
    Kommt halt drauf an was man möchte. Für bissl streamen auf dem Internet ist das optimal und günstig. Wenn man ein eigenständiges Gerät möchte und LanHDDs und USB-Geräte direkt verwenden möchte, dann gibts wohl bessere Lösungen.

    Apps für Chromecast: https://www.google.com/intl/de_ch/chromecast/apps/?utm_source=chromecast.com

    Ab morgen gibts das neue Fire TV (nur so als Info): http://www.amazon.de/Das-neue-Amazon-Fire-Ultra/dp/B00UH2K93O/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1443953103&sr=8-1&keywords=Amazon+Fire+TV

    Ansonsten ne AndroidBox: http://www.amazon.de/Orbsmart-Android-MediaPlayer-Speicher-Miracast/dp/B00RSI7FYQ/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1443952329&sr=8-4&keywords=android+tv+box
    Mit der man so ziemlich alles machen kann. Auch MKV und co.
     
  3. Jo, gute Frage.
    Wie sieht genau mit Einsatzgebiet/gewünschte Funktionen aus?
    Was möchtest Du damit machen?

    Generell würde ich auch zu einer Android Box/Kodi (ehem. XBMC) Box/Stick greifen.
     
  4. hmm...ich muß ganz ehrlich sagen, das ich nichtmal die Fähigkeiten des WDTVs ausgenutzt habe. 99% der Nutzung sind einfach zugreifen auf winfreigaben/Dlna Steams, und das restliche ist mal nen Youtubestream auf den Fernseher schicken. Auf Cover/Untertitel und optischen schnickschnack kann ich verzichten. Und da mein Daten/Medien server eh 24/7 durchläuft kommt es mir eigendlich nur darauf an das ich meinen DLNA server/freigaben zugreifen kann. Die nicht eigenständigkeit wäre für mich eher ein Vorteil, dann kann man mal eben nen Film aufs Handy schmeißen, Chromecast mit zum Kumpel nehmen und dort dann ne Pizza essen und vom Handy aus hinstreamen...
    Allerdings schreckt mich ein wenig das "nur Wlan" ab. Wird beim Firestick vermutlich auch nicht anders sein... obwohl mich da wieder der Amazon zwang abtörnt ;)
     
  5. Hast Du dir schon mal die Poppstar Media Player angesehen?`
    Habe 2 davon im Einsatz (Vater/Schwiegereltern), greift problemlos auf meinen Twonkey (DLNA) Server, USB/SD/etc. und Netzwerkfreigaben zu.
    Hat ne Fernbedienung, kein Ruckeln, keine Aussetzer.. Klappte alles bisher einfach & problemlos.

    Einzig ob die Youtube können habe ich nicht auf die Schnelle herausfinden können (unsere könnens afaik nicht).

    Beispielsweise:
    http://www.amazon.de/Poppstar-10013...UTF8&qid=1443956235&sr=8-13&keywords=poppstar

    Preislich sind die auch nicht besonders teuer, bei manchen kann man auch ne HDD einsetzen.
    Sind afaik aber auf das, was vorinstalliert ist beschränkt (also keine Apps verfügbar).

    ####

    Ich wollte auch schon immer mal einen kleinen Android USB Stick ausprobieren, habe da aber bei Amazon noch keinen gefunden, der sehr gut bewertet wurde.

    ####

    Bzgl. DLNA bin ich mit BubbleUPnP für Android viel unterwegs.
    Am Handy auf den DLNA Server schauen, auf nen Lied/Film patschen und der wird am TV (mit dem integrierten Player) wiedergegeben.

    Auch gut ist AllConnect im PlayStore, damit kann ich Youtube Videos per DLNA auf den TV streamen (ist etwas mühselig, aber ansonsten geht es bei mir gar nicht).
     
  6. Ist zwar nicht ganz deine Frage, aber vielleicht wäre ein BluRay-Player mit Lan und SmartTV-Funktion was für dich. Hab knapp 2 Jahre einen "LG BP430 3D Blu-ray-Player" der um die 50€ kostet. Da gibt es eine Smartshare-Funktion mit der man sehr komfortabel auf Netzwerkmedien und USB-Datenträger zugreifen kann (also bei mir Synology Diskstation).
    Habe gerade verschiede MKV-Dateien getestet. Geht auch einwandfrei.
    http://www.amazon.de/LG-BP430-Blu-ray-Player-Smart-schwarz/dp/B00BOIK2S2/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1443957348&sr=8-2&keywords=lg+430
    Mittlerweile gibt da bestimmt noch einiges mehr. Nur mal so als Gedankenanstoß, falls ein BR-Player was wäre, die ja mittlerweile viel mehr können als nur Bluray abzuspielen.
     
  7. jup, aber der wäre dann ja wieder relativ groß^^ am WDTV mit usbstick gefiel mir so gut das der leicht zu transportieren war (...wegen der Pizza ^^ )

    Die Poppys hatte ich mir vor den Kauf des WDTV mal angeschaut, mein erster China Mediaplayer hatte auch ne HD drin ;) , allerdings war das dann auch der Grund warum ich ihn entsorgen musste.

    Also hattet ihr noch keine Betriebserfahrung mit den Stream stick.. hmm, ach scheiß drauf , die 40 ocken investier ich dann mal ;)
     
  8. Genau. Gebrauchen kann man sowas immer.
    Noch eleganter geht es nur über ein Smart-TV mit Miracast, um Medien direkt ohne Hardware zu streamen. Also nur Handy + SmartTV. Mit meinem Philips-TV klappt das gut, aber bis sowas Standard ist, dauerts wohl noch, bzw. ist es mit den kompatiblen Standards nicht so weit her. Das schlafen irgendwie viele Hersteller noch.
     
  9. Ich nutze Kodi über den Amazon FireTV Stick funktioniert gut, spielt alles ab von meinem NAS. Nur es ist etwas nervig das zu starten, da man Die App nicht mehr bei Amazon beziehen kann damit es gleich auf der Startseite ist -.-
     
  10. Ich nutze auch Kodi mit Fire Stick.
    Bin bis jetzt auch sehr zufrieden (mein frau ebenso ^^)
    und wegen dem start seiten Problem such mal auf YT nach "Amazon Fire TV XBMC / Kodi Logo auf den Startbildschirm"
     

Diese Seite empfehlen