Oculus Quest mit Link hat Controller-Probleme

Dieses Thema im Forum "VR Hilfe: Fragen & Antworten" wurde erstellt von Flimflam, 2. Januar 2020.

  1. Moin :)

    Ich darf seit kurzem eine Quest mein Eigen nennen und ich bin damit auch rundweg zufrieden, zumal mir Voodoo.de mit seinen Videos sehr geholfen hat (vielen Dank mal in diese Richtung).
    Da es nun auch Oculus Link gibt und ich gerne die Angebote auch von Steam nutzen möchte (z. B. Elite Dangerous), habe ich mir das entsprechende (das in den Videos empfohlene) USB-Kabel besorgt. Nun treten aber ein paar Probleme auf, die ihr „Profis“ sicherlich lösen könnte :).

    1. Steam VR erkennt nie die Touch-Controller, sondern immer nur Vive. Auch wenn ich die Einstellung dann manuell ändere, vergisst Steam diese augenblicklich.

    2. Es wird nur ein Controller erkannt oder bestenfalls zwei, aber dann einer mit Power-low Anzeige, obwohl der noch zu 80% geladen ist.

    Kurz um, ich komme zwar in Steam rein, aber ich kann es dann aufgrund der Controller-Probleme nicht bedienen.

    Controller und Quest sind auf dem aktuellsten Stand (v12), ALVR ist 2.4 Beta 5

    Wäre super, wenn jemand dieses Problem beseitigen könnte :)



    Jetzt noch eine allgemeine Frage … macht es einen Unterschied, ob ich die Quest direkt am USB-Port der Graka anschließe oder eben einen VR-geeigneten USB-Port am Mainboard nutze?
     
  2. Also nutzt du nun Oculus Link oder ALVR? Das sind zwei völlig verschiedene Dinge. Mit ALVR gibt es öfter mal Probleme mit den Controllern.
     
  3. Ich hatte es zunächst per ALVR versucht - eben mit obigem Ergebnis - und heute habe ich mal die Oculus Software versucht. Bei letzterer bin ich aber aus Zeitgründen noch nicht weit gekommen.
    Machen die beiden den letztlich das gleiche? Mir geht es vordringlich um die VR-Inhalte von Steam.
     
  4. ALVR arbeitet wireless über 5Ghz Wifi und hat eine eigene Anbindung an OpenVR/SteamVR. Dort gibt es öfter mal Probleme dass SteamVR die Quest-Controller nicht richtig erkennt usw. Am Ende ist es eine Bastellösung, die aber den Vorteil wireless hat.
    Oculus Link arbeitet über das Link-Kabel direkt mit der Oculus Runtime (Oculus Software muss laufen). Das ist eine offizielle Lösung von Oculus und die Schnittstelle zu SteamVR ist hier exakt die gleiche wie die der Rift/RiftS, d.h. auch immer die richtigen Tastenbelegungen etc.
     
    march, vale46 und SolKutTeR gefällt das.
  5. bzgl. Elite Dangerous, läuft absolut stabil auch über Quest
    Quest mit Oculus link nutzen
    Einstellungen in Oculus home auf "unbekante Quellen" zulassen
    Elite Dangerous über den Launcher von Elite dangerous starten (also direkt von Frontier development)

    Steam brauchst du nicht, kostet nur Resourcen. Egal ob du über Steam gekauft hast oder woanders, zum Beispiel bei FD selbst. Das Entscheidende sind die Logindaten vom FD Launcher
    Im übrigen kann ich nur nullptr zustimmen.
     
  6. Vielen Dank für die schnellen Antworten ... ihr habt mir seeehr geholfen :)
     
  7. Hallo zusammen,
    Habe das gleiche Problem mit der Quest und den Controllern mit ALVR (Steam VR).

    Bei mir ist die Quest mit einem USB3.1 Kabel (mit externer Stromzufuhr über USB-Hub) zu C-USB mit dem PC verbunden.
    1. Software ist auf der Quest installiert: ALVR App
    2. Auf dem PC (ALVR) und Steam VR Software
    Programme laufen alle optimal, nur die beiden Controller werden als Vive erkannt und nicht als Quest Controller.

    Wie bei meinem Vorredner wird einer der Controller nicht erkannt (Akku leer).
    Kann also bei mir nicht mit dem WLAN zusammen hängen (da Kabel gebunden) .

    Und ALVR erkennt die Quest erst wenn diese mit dem USB Kabel mit dem PC verbunden sonst nicht.

    Controller und Quest haben alle die neuste FW drauf. ALVR auch auf dem aktuellen Stand der Software, App und Treiber.

    Jetzt weiß ich auch nicht mehr weiter!
    Vielleicht könnte mir jemand bitte weiter helfen wäre Super
     
  8. Hast du mal die offizielle Oculus Link Software probiert? Wenn du eh mit Kabel spielst ist das vermutlich die bessere Lösung
     
    vale46 gefällt das.
  9. Verstehe ich jetzt auch nicht, da man doch ALVR nutzt um kabellos zu spielen wie z.B. auch Virtual Desktop.
    Eigentlich braucht man doch nur die Oculus Software, Steam VR und Revive. Damit läuft bei mir mit der Quest alles super über Kabel.
     
  10. Wozu denn revive ?
    Oculus link benötigt nur die Oculus Software sonst nichts.
     

Diese Seite empfehlen