Review-Sammelthread zur HP Reverb

Dieses Thema im Forum "Systemvergleich & Usertests" wurde erstellt von Tunk, 26. September 2019.

  1. HP Reverb

    Auflösung: 2160 x 2160 Pixel pro Auge

    Pixel per inch: ca. 1000

    Tracking: Inside Out mit 2 Kameras

    Display: LCD

    FoV: 114° Diagonal

    Bildwiederholungsfrequenz: 90 Hz

    Kabellänge: 4 Meter

    IPD: Nein (Software von 59 – 67)

    Besonderheiten: Schärfstes Display Mitte 2019, gute Farbwerte für ein LCD Panel



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]











    VooDooDE: Mein HP Reverb Review der verbesserten Version

    Dattenwurm: von Odyssey plus zur Reverb

    MKase. Reverb-Bericht

    Tunk: Reverb-Bericht

    Oege: HP Reverb Erfahrungsbericht

    dstar: Erste Eindrücke zur HP Reverb

    Davimas


    Hey,
    Konnte Gestern dann ein paar Stunden mit der Reverb verbringen, ja - ich habe mich gefreut und dann doch entsetzt, dass ich wohl zuviel gelobt habe - das Teil, ohne dann 100% auf dem Kopf zu haben.....

    Ich setze die Brille auf und sag gleich "fuck" bleibt der FOV so? Ja - der Tunnelblick ist extrem, bei der O+ war der definitiv um einiges größer. Das ist echt eine Enttäuschung bei mir und bin erstmal deprimiert.

    Die Farben sind mir ausgewaschen - irgendwie blass und zu hell. SweetSpot schon klein, sobald die Augen nach links Rechts schauen ist es unscharf - erst die Kopfbedeckung hin in den Bereich stellt es Mittig und Schärfe.
    Eventuell durch meinen IPD Wert von 69?

    Versuche jetzt erstmal die Einstellungen zu ändern/tunen und hoffe es treten Verbesserungen ein.
    In Steam habe ich die SS Einstellungen auf 250%

    Chromatische Abberation nervt auch etwas:
    https://reddit.app.link/SCJ05ohibZ

    Aber dafür keine Godrays, und die Brille ist saubequem.

    Edit:

    Ein Kollege hat folgendes geschrieben:

    114 Grad horizontal ist so eine dreiste Lüge... Im ROV Testtool hab ich 88 Grad gemessen.

    Auf keinen Fall besser als O+
    Mit dem ROV testtool hab ich gemessen (horizontal)
    Reverb 88 Grad
    O+ ~100 Grad
    Index 110 Grad
    Pimax 5K+ 148 Grad

    Hehe ja ich hätte sie eigenlich gerne behalten aber das FOV ist mir viel zu klein... Habe ja die Pimax 5k+ und die Index und im Moment tatsächlich am liebsten mit der Index unterwegs....

    Naja - ich denke das wird schon - hab etwas gelesen dass ein paar noch mit den Gammawert spielen.....ich komme ja von OLED und da ist halt alles knackig Bunt ^^

    Vertikal ist Super, aber es ist halt ein FOV was "eingrenzt" im Vergleich zur O+

    Da hatte ich die direkt nah an die Augen gedrückt und war Happy. Hier ist das Taucherbrillen Feeling stärker.....aber jeder sollte es selbst testen.

    Ich jedenfalls lese mich grad in Pimax 8X Threads ein....

    Die Schärfe ist aber schon der Hammer - das mit breitem FOV und SweetSpot und ich würd sogar 2k hinlegen weil es einfach eine richtige virtuelle Welt mit lebensechter Bilddarstellung wäre....

    … Godrays konnte ich Null feststellen, es blendet nichts oder verzerrt ein wenig wie man das von den "geriffelten" Linsen kennt - wenn sich das Licht bricht...

    … Entscheidung gefallen..ich behalte das geile Teil

    Man sollte vor der Reverb das ganze Steam Zeugs deinstallieren und dann neu. Das bringt Verbesserung.....

    Die VR 180 Grad Videos sind der Hammer.
    Null Pixel - reinste glatte Haut

    Spiele teste ich Morgen.....


    Herrle

    Die HP Reverb hat gefühlt ein kleineres field of view als die Odyssey+. Gemessen habe ich das nicht.
    Die Pixel sind bei der Reverb klein aber immer noch sichtbar (SDE sichtbar). Die Reverb ist die bisher schärfste Brille die ich kenne. Die Schrift in Elite Dangerous ist jetzt endlich richtig gut lesbar.

    Ein Beispiel:
    Ich habe mir immer gewünscht die Raumstationen in Elite Dangerous richtig gut, richtig realistisch, sehen zu können. Das funktioniert jetzt auch mit der Reverb. Soweit so gut.

    Jetzt habe ich aber das Bedürfnis, dass die runden Raumstationen (die Ocellus Raumstationen) eine bessere Textur bekommen. Jetzt finde ich, dass die irgendwie billig aussehen. Das ist mir zuvor nie aufgefallen. Die schärfe der Reverb ist halt sehr hoch, die Textur sieht jetzt zu glatt, zu künstlich aus. Da muss frontier jetzt ran und das aufpeppen. Bei den Coriolis Raumstationen wurde das ja vor einiger Zeit schon gemacht. Die sehen jetzt richtig geil aus mit der Reverb.

    Fazit: Trotz schlechterem schwarzwert und kleinerem field of view gegenüber der Odyssey+ hat sich der Wechsel zur Reverb gelohnt.

    Ach ja und ich bekomme die Reverb gerade noch so über meine Rübe geschnallt. Wäre sie noch ein bisschen kleiner hätte ich keine Chance sie aufzusetzten. Komisch! Ich wusste gar nicht, dass ich einen solchen Alien Schädel habe...

    …Ich hab doch kürzlich geschrieben, dass ich im Cliffhouse am unteren Rand der Displays eine blaue Linie gesehen habe.
    Ich habe ja auch geschrieben, dass ich die blaue Linie in Elite Dangerous und VaM nicht sehe. Das stimmt auch so.

    Jedoch habe ich in Elite jetzt auch eine Linie am unteren Rand wahrgenommen. Nicht blau aber eine Line in der Horizontalen über die gesamte Bildbreite. Ich sehe die Linie nicht wenn ich sie direkt "anstarren" möchte. Da ist sie nicht sichtbar. Ich sehe sie nur wenn ich geradeaus schaue sozusagen im unteren Augenwinkel.

    Sebastian hat ja in seinem Youtube Video gesagt, dass er den Rand der Displays sieht und das seine Immersion stört. Ich vermute, dass er das gemeint hat was ich sehe. Es ist echt schwer zu beschreiben wenn man es noch nie gesehen hat:

    Ich sehe eine schwarze Linie ganz unten an den Displays und darunter werden irgendwie die Farben des Bildes "gespiegelt".
    Nach oben hingegen ist das field of view so groß, dass man das Ende nicht sehen kann. Fast zuviel des guten nach oben und unnötig.
    Ich glaube die haben die Displays schlicht zu weit oben eingebaut. Unten kaum Luft, so dass man den Rand der Displays wahrnimmt und nach oben soviel Platz den man aber eigentlich gar nicht brauchen würde.

    Ich habe auch versucht das HMD einfach nach unten zu schieben oder anders anzuwinkeln. dabei leidet bei mir aber der Sweetspot und damit auch die Bildschärfe. Ich muss da nochmal rumprobieren, das ist aber jedenfalls nicht einfach bei der Reverb.

    Ich könnte die Reverb jetzt ja zurückschicken im Rahmen des Wiederrufsrechts. Das kann ich aber nicht!. Ich kann nicht mehr zurück!

    Die Bildschärfe! Die Schärfe der Schrift in Elite Dangerous! Wenn man das mal gesehen hat gibt es kein zurück mehr. Ich vermute das ist wie beim field of view der Pimax, den ich mir bisher absichtlich noch nie angeschaut habe.

    Ich hab das Haar in der Suppe gefunden. Leider!

    Und noch eine Kleinigkeit. Die Kopfhörer sind ausklappbar und haben nur einen Rasterpunkt, ganz oben/aussen. Man klappt sie also ganz auf.
    Wenn man das HMD aufsetzt und zurechtrückt kommt man manchmal versehntlich mit dem Daumen oder so an die Kopfhörer. Eine leichte Berührung genügt und die Kopfhörer schnalzen nach innen und knallen einem auf das Ohr. Das ist nicht schmerzhaft aber unangenehm.

    Weiss jemand wie sich ein Nickshot anfühlt? Ein leichter Schlag mit der flachen Hand ins Genick oder leichte schläge auf den Hintekopf die das Denkvermögen erhöhen sollen? Oder wenn dir einer mit dem Finger gegen das Ohr schnippt. Ich kann nicht verstehen, das die das beim testen nicht gemerkt haben.
    Es hätte hier eindeutig mehrere Rasterpunkte gebaucht, so dass die Kopfhörer nicht gegen das Ohr knallen können.

    Dennoch kommt für mich derzeit kein anderes HMD in Frage, wegen der Auflösung! Das ist das was VR imho braucht. Bildschärfe!!!!…


    FrankTank

    Habe meine auch grade erhalten. Ist mit Umkarton geliefert worden. Herstellungswoche 31.kw
    Habe vor 3 Tagen die PRO Version bekommen, schicke die Heute zurück, spare so 175 €.
    499€ ist ein TOP-Preis für die Reverb, mal sehen wann die bei HP teurer wird.


    ToM

    Meine ist auch gekommen, bin schon fleißig am testen. Ich weiß auch nicht so recht.
    - Sie ist bequem, wenn auch nicht so bequem wie meine gemodete O+.
    - Godrays erkenne ich praktisch keine und wenn dann zumindest sehr stark geschwächt.
    - Kopfhörer gefallen mir auch
    - Linsen sind bis jetzt noch nicht angelaufen (ich hab bis jetzt auch nur im sitzen gespielt).
    - Das Kabel gefällt mir nicht
    - Die Kontroller sind gar nicht so schlecht, an die von Samsung kommen sie trozdem nicht ran (Ergonomie, Labiler, Rumbel nicht so gut).
    -Als ich zum ersten mal in diesem Haus war, bin ich erschrocken wie gut ich den SDE erkennen konnte. Beim spielen selber sehe ich ihn nur selten, kommt auch auf die Farben an. Die Farben selber sind sehr gut für mein Empfinden. Vieleicht ist auch etwas daran was Tunk sagt, mit dem einlaufen. Ich habe die O+ und Reverb direkt verglichen vom Bild her, es ist kein großer unterschied bei NMS. Wenn man mit Aliens spricht sieht man bei der O+ die Pupillen nicht so scharf wie bei der Reverb, generell ist das Bild schärfer bei der Reverb.
    -Herr Holz sagt ja das man etwas ne Linsenkrümmung erkennen kann, dass ganz ich bestätigen, auch wenn ich stark danach suche muss (mich stört es gar nicht, anders wie bei der Pimax).
    -Was mich jedoch am meisten stört, ist das Tracking. Ich habe zum teil große Probleme. Ich habe bereits alles Ports durchprobiert. Es gibt einen bei dem es viel besser ist aber nach einer weile fliegen die Hände überall rum. Dieses Problem hab ich definitiv nicht mit der O+ (die selben Lion Akkus frisch geladen). Ich bin gerade dabei das WMR Portal, Steam VR etc. frisch zu installieren, wenn nichts bringt, wird sie auf jedenfall zurückgeschickt. Ansonsten werde ich mal weiter testen und dann entscheiden.


    Cyberpanic

    Guten Abend auch, bin nun auch Besitzer einer Reverb Pro, hatte den Tip mit De Rekenwinkel hier aus dem Forum, Anfang Juni dort bestellt und am 21.8. geliefert.
    Bisher hatte ich die Acer WMR Brille und sonst keine, kann also nur mit WMR v1 vergleichen. Dazu gesagt sei auch, dass ich ausschließlich Flugsimulation in VR spiele, daher das Headset auch lediglich im „Sitzen und Stehen“ konfiguriere und die Controller so gut wie garnicht benötige.
    Im Vergleich zur Acer ist die höhere Auflösung sehr beeindruckend. Bei der Acer gab es einen sehr ausgeprägten Taucherbrilleneffekt, der ist nun zwar immer noch ein wenig vorhanden, fällt nach kurzer Zeit aber überhaupt nicht mehr auf. Damit einhergehend ist bei der Reverb nun auch das scharfe Sichtfeld viel breiter. Dito Sreendoor - bei der Acer sehr deutlich, ich vergleiche das immer mit einem alten VGA Röhrenmonitor, für die, die sowas noch kennen . Bei der Reverb quasi weg. Nur bei sehr viel Konzentration bei unbewegter Szene ist davon noch was zu erahnen.
    Das Vergleichsbild dazu auf der offiziellen HP Seite zur Reverb ist kein bisschen übertrieben!
    Zu den Controllern, weil hier ja schon von Problemen berichtet wird und ich anfangs ebenfalls so meine Schwierigkeiten hatte. Die Reverb hat Bluetooth eingebaut, es ist wichtig, dass man beim initialen Mixed Reality Portal Setup die Controller mittels der HP Reverb Setup App tatsächlich mit der Reverb koppelt und nicht mit dem Bluetooth des Rechners, falls der bluetooth eingebaut hat. Erst als ich mein PC-Bluetooth deaktiviert habe, hat das Pairing einwandfrei funktioniert und die Controller arbeiten seitdem zuverlässig. Vorher ging das Pairing nur wiederwillig, meist nur mit einem Controller, und der ist dann in VR wild umhergesprungen und war quasi nicht benutzbar.
    Insgesamt also ein wirklich beeindruckender Qualitätssprung. Die Auflösung und Bildschärfe ist jetzt wirklich zu was zu gebrauchen.


    Oimann

    Ich hatte am WE nur ganz kurz zeit mich mit der Brille zu beschäftigen. Hatte auch das Problem, dass ich erst 1000 Updates installieren musste und meine Platte rand voll ist (Zeit das System neu aufzusetzen). Das Bild ist wirklich klasse und Schriften sehr gut lesbar, aber zur index gefühlt erstmal kein Quantensprung. Konnte aber noch keinen Vergleich in einer Anwendung machen. Bei mir die Ansicht nicht richtig kalibriert, man schaut schräg nach unten. Muss es nochmal neu einrichten….

    … Ich kam jetzt auch endlich mal dazu einen direkten Vergleich zur index zu machen. Also gerate im Steam Home merkt man den die Reduzierung des Screendooreffektes schon deutlich, was mir erst so richtig aufgefallen war, als ich von der Reverb wieder zur Index geswitcht habe. Ich persönlich sehe den Screendoor Effekt noch, aber er ist deutlich reduziert. Toll ist wirklich die Lesbarkeit der Schriften. Auch hat die Reverb deutlich weniger Godrays.
    Aber VR 2.0 ist es für mich noch nicht. Der Sprung fällt in etwa so aus, wie von der UrVive zur Pro. Wer nur im Sitzen spielt und gute Kopfhörer hat, der sollte sich derzeit klar für die Reverb entscheiden. Für alle die gerne auch mal im stehen Spielen und auch Wert auf guten Sound legen, sind mit der Index besser bedient. Das FoV gleicht m.E die Displayqualität der Reverb nicht aus, aber Tracking und Sound sind eine andere Liga. Ich hoffe Valve bringt noch eine pro Verison der Index auf den Markt, mit der Auflösung der Rverb.


    Anderson8

    Für Simracing einfach top, angenehm zu tragen und wirklich tolle Bildqualität. Einzig beim ersten Anschluss hatte ich das Problem das mir angezigt wurde " Heatset befindet sich im ruhezustand" aus welchem ich es auch nicht aufwecken konnte.


    JanS

    Moin,
    ich bin von der Samsung Odessey auf die Reverb gewechselt und war geplättet von der Klarheit des Bildes. Pixel sieht man immer noch, wenn die Flug- und Fahrzeuge weiter weg sind wird es noch etwas schwer sie zu erkennen. Die AufloAufl muss noch höher, aber von der Odessey auf die reverR zu wechseln war ein großer Schritt in die richtige Richtung.


    Tegatana

    Habe seit Heute auch eine hier, spürbares Upgrade zur Odyssey.
    Habe mein IPD in der Reg auf 72,5 gestellt und komme gut zurecht.
    Gefühlt kleineres Sichtfeld ist nach 10 Sekunden nicht mehr wichtig wenn man in der "Immersion" ist.
    Habe "nur" eine 1080, aber die Performance ist erstaunlich gut und auch das Kabel stört mich nicht wirklich.
    Ein guter erster Tag, mal schauen ob es so bleibt


    Papifix

    Ich bin mit der Reverb sehr zufrieden. Klar könnte manches besser sein, aber der Schritt von der Rift über die O+ zur Reverb ist schon gewaltig.

    Bezüglich Schwarzwert und Helligkeit kann ich nur empfehlen mit Schatten zu experimentieren. Ich habe diese in den meisten Sims höher als vorher eingestellt und die Darstellung und Farben sind knackiger. Geht jetzt in Richtung O+


    Martin1972

    So ich wollte auch mal kurz meine Eindrücke schildern.
    Ich hatte bis jetzt die alte HP dann die Odyssey+ und jetzt die Reverb.
    Vom Komfort her gefällt mir die Reverb am besten. die alte HP drückte durch den schmalen Heloring auf der Stirn.
    Die Odyssey+ drückt wenn sie richtig sitzt auf die Nase .
    Die Reverb muß man gar nicht so eng schnallen ,weil sie sehr leicht ist. Sie sitzt gut ohne Licht durchzulassen.
    Was aber leider nervt ist das Kabel ,das man deutlich mehr spürt ,weil es sa.. schwer ist.

    Das Bild ist deutlich klarer ,wie das der Odyssey+ , bei etwas schlechterem Schwarzwert (stört mich 0)
    Im Cockpit kann ich endlich alles gut erkennen. Auch die Sichtweite ist deutlich besser.
    Tracking der Controller ist in Ordnung ,wenn man Kleinigkeiten beachtet , keine Spiegelungen im Raum ,
    sowie genügend Licht.
    Die Performance ist bei mir irgendwie gleich gut zur Samsung , da hatte ich mehr befürchtet durch mehr Pixel
    die berechnet werden müßen. Vielleicht durch weniger SS in den Einstellungen wie mit der anderen brille,
    weil man es auch nicht braucht.
    Mit den höchsten Einstellungen und bester Hardware kann man nicht die bessere native Auflösung der Reverb einholen.
    Ich kann die Reverb für jeden Cockpitspieler nur empfehlen , wenn der IPD Wert nicht extrem vom Standart abweicht.
    Mein IPD liegt bei 59mm und ein Auge ist schwächer und ich erkenne keinen Unterschied zur Odyssey+ mit IPD Regler auf 60mm.
    Das Cover könnte etwas dicker sein ,da gibt es bestimmt bald was zu kaufen.
    Bei 499,- gibt es von mir ein klare Kaufempfehlung...

    Frage: „Wir sieht das Bild den bei dir aus wenn du den Kopf schnell bewegst, ist das genau so stabil wie bei der O+.“

    Ich würde sagen sehr ähnlich ,weil mir da jetzt nix negativ aufgefallen ist.
    Da müßte man vielleicht direkt gegeneinander testen im wechsel um einen genauen Unterschied zu erkennen.

    Was mir jetzt aufgefallen ist ( glaube ich zumindest) , das das Bild besser klarer war , bevor ich das System
    neu aufgespielt habe. Bin mir sicher das ich 1909 drauf hatte ,was man vor einigen Wochen manuel updaten konnte.
    Jetzt kann ich Updates suchen so oft ich will und bleibe bei 1903.
    Das System mußte ich neu aufspielen weil aus irgendeinem Grund von heute auf morgen das Steam VR Fenster
    unsichtbar war ,ich keine Einstellungen machen konnte, und beim ausschalten des WMR Portals
    SteamVR immer abgeschmiert ist.
    Hab versucht alles manuell zu löschen was mit VR zu tun hat ,was aber nix brachte.
    Also format c: ole
    Ob das Bild schlechter ist wegen anderer Einstellungen oder man sich einfach schnell daran gewöhnt hat
    und man einfach mehr haben will , keine Ahnung.



    Noch weitere Reviews aus anderen deutschen Foren.
    Zeitlich teilweise etwas gemischt mit Revision 1 und 2.
    (Sollte jemand aus irgend einem Grund sein Review nicht hier stehen haben wollen bitte Bescheid geben)

    PCCars Forum

    Stoffivv16

    So meine HP Reverb ist heute auch angekommen. :D Bin mal gespannt was mich nach dem Feierabend erwartet.Wird natürlich früher Schluss gemacht............

    …Geil Geil Geil,bin sehr zufrieden mit dem Upgrade von Samsung+ auf HP Reverb. :DSchön scharf und man kann besser in der Ferne sehen und Autos erkennen.Performance mit 1080ti ist auch super und völlig ausreichend.Farben sind etwas blasser aber die Schärfe ist geil.Habe Pcars und RR getestet alles sehr scharf.Tragekompfort meiner Meinung der beste den ich je hatte seit meiner alten Oculus.Sound ist auch topdamit werde ich vielleicht Spass in nächster Zeit haben…

    …Grad ne Runde Pcars 2 geballert und das echt geil scharf mit der HP Reverb.Richtig eingestellt ist das Ding der Knaller.Wenn man in ACC die Spiegel aus macht kann man auch mit guten settings fahren.Wer Performance Probleme hat in ACC sollte Mal die Spiegel auf aus stellen,das bringt richtig was.RR läuft super von Hause aus, fahre da ingame die gleichen Settingen wie mit der SO+.Mit diesem Steckerverbinder den man drucken kann ist nun auch die Schwachstelle Stecker auch gelöst. Super Happy (y)


    Al brator

    Moin moin,

    hab seit letzte Woche die Reverb im Einsatz (hatte im Mai bezahlt...). Hab die Odyssey (ohne plus) im direkten Vergleich. (Ryzen 1600x und1080ti)
    Klar, die Auflösung ist bei der Reverb eine andere Liga, auch die Farben kommen kräftiger. Auch Cockpit -Anzeigen deutlich besser lesbar.

    Beim Schwarzwert ist die Odyssey klar vorne, wenn man Nachtfahrten (PC2, Dirt 2.0 und Assetto Corsa) macht fühlt sich das in der Odyssey richtiger an, in der Reverb unnatürlich grau und nicht wirklich dunkel. ACC ist mit der HP unspielbar (zittriges Bild) aber die Cockpit-Anzeigen sind knackscharf :)
    Performance ist durch die Auflösung der HP manchmal unter 90 FPS, kommt aber natürlich aufs Game und die Settings an (1080ti kommt mit der HP zurecht)

    Da ich ein IPD von 69 hab (im Cliffhouse kann man die HP bis 67 maximal einstellen) musste ich in der Windows Registry auf 69 stellen
    (Computer\HKEY_USERS\S-1-5-21-830549709-2298230702-1299955731-1001\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Holographic\ (und dort den Schlüssel IPD))

    Aber dennoch fühlt sich der IPD in der Reverb nicht gut an, nach einigen Minuten wird es führ die Augen anstrengend, längere Sessions mach ich dann lieber mit der Odyssey.
    Stand heute werd ich die HP wohl zurücksenden (nächste Woche wird die Valve Index via GLS ankommen :) dann schau ich weiter...


    Gerhard B.

    Also, kurzes Fazit von mir:

    Bild relativ sauber. Gute Farben, Schwarzwert ok (habe schlimmeres erwartet)
    Scharfes Bild, Kopfhörer schlecht. (sitzen nicht besonders gut und hören sich wie im Topf)
    Brille sitzt sehr gut, wie angegossen. schon zu gut denn ich erreiche meine Tastatur nicht mehr.
    Kabel ist etwas steif, aber da kann ich mir helfen (bei mir kommt das Kabel ohnehin von oben)

    und jetzt zum Kritikpunkt, die Software.
    Also ehrlich, wie will Windows damit Fuss fassen? Da sind die Anderen aber deutlich weiter. Kein Wunder dass bei ACC das Menü unten erscheint!! Und stabil ist sie auch nicht. Da muss dringend nachgelegt werden.

    Sonst ist das ein tolles Headset mit einem z.Zt. besten Bild.
    Trotzdem erkennt anhand dessen dass zB die Rift damals schon ein sehr gutes Headset war/ist.

    Der größte Unterschied, für mich, ist dass ich in der Ferne auch klar sehe…

    … noch was. bei mir blitzen willkürlich einzelne Pixel in grün verteilt über das ganze sichtbare Bild. zwar nur leicht und fallen nicht direkt auf. man kann sie aber sehen….

    … pcars2 bin ich auch gefahren. bin von dem Bild durch die Reverb begeistert.
    Und dabei nutze ich "nur" eine gtx 1080.

    Nur dieses grüne Rauschen (sichtbar bei dunklen Flächen/Bilder) stört mich etwas. Habt ihr das auch?...

    …heute habe ich ausser Simracing auch Bluray und UHD wiedergabe getestet.
    benutzt habe ich das VR Desktop als curved screen.
    Als Player mpchc mit madvr. (wobei madvr hochskaliert/rendert)
    Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.
    Tolles farbenfrohes Bild und ordentlich hell. zu hell. Da gehe ich noch bei.
    Einzig der miese Schwarzwert stört etwas. Da knüpfe ich mir auch aber vor. Da ist noch Gamma korrekt einzustellen.
    Aber, es endet hier nicht. :D

    …Hallo zusammen. Ich habe heute die Grafikkarte getauscht und dieses grüne Rauschen habe ich nicht mehr gesehen. (habe aber auch nur ca 1/2 Std benutzt, bei den Temperaturen war mir zu warm)
    Die Karte blieb dennoch ruhig, worüberi ch froh bin dass ich nicht mehr denken muss 'gleich fliegt mir der Lüfter um die Ohren' :)
    Die Nvidia Software sagte, da ist noch optimierungsbedarf, gedrückt, und das Ding setzt mir in ACC fast alles auf epic :) ob das so bleibt teste ich die Tage.
    jedenfalls bin ich mit der Brille immer noch glücklich…

    …nun, nach ein paar Tagen mit der HP, kann ich sagen, guter Kauf.
    Auf einmal werden auch alle anderen Sim's interessant. Pcars und AC sehen grandios aus. ich hoffe demnächst auch ACC.
    Jedenfalls sind meine Augen nicht mehr so angestrengt wie vorher mit der Rift. (nach 2Std Benutzung keinerlei Nachwirkungen)


    Flens07

    Habe hier gerade die Pro kurz angetestet: Es wird für 99% die Consumer ausreichen. Ansonsten muss ich mich erst an den Sitz der Brille und dem FOV (horizntal und vertikal) gewöhnen müssen :oops: Ist mal ganz anders als die Odyssey+…

    …FOV ist für mich deutlich schlechter.... Allerdings ist die Klarheit schon fazinierend (y) Werde mich jetzt in das FOV und auch den Tragekomfort einarbeiten (müssen), denn zu dieser Auflösung gibt es keine Alternative... Ich hoffe, dass VR-Cover da was in petto hat o_O

    pCARS2 und Dirt2 nix geändert gegenüber der Odyssey´+ und lüppt 1a performance-technisch ( kein motion-reprojection - immer 90fps)…


    DennisF89

    Ich hab mir auch vor paar Tagen die Reverb gegönnt als sie bei HP Deutschland verfügbar war und bin von dem Display sehr begeistert. Sieht schon echt geil aus :D

    Habe nur leider das Problem, dass die VR-Brille öfters im 60Hz-Modus startet, obwohl ich extra 90Hz ausgewählt habe.
    Außerdem geht sie, nachdem ich einmal WMR beendet habe, nicht mehr an und ich bekommen immer nur die Meldung "Da hat etwas nicht geklappt. Wir wissen nicht genau, wo das Problem liegt, aber dieser Fehlercode sollte Ihnen weiterhelfen: 15-5."
    Leider hilft es mir bisher nicht wirklich weiter. :(
    Danach kommt auch teilweise die Meldung, dass das Headset sich im Ruhezustand befindet, aber ich kann es nicht wieder Reaktivieren. Wenn ich auf den Button drücke, passiert einfach nichts.

    Erst nach einem Neustart funktioniert es wieder.

    Ich habe eine RTX 2080 und hab die Brille per Displayport und USB 3.1 direkt am Mainboard angeschlossen.

    Gibt es sonst noch etwas, das ich beachten sollte oder habt ihr eine Idee woran es liegen könnte?
    Könnte die Oculus Rift-Software solche Probleme verursachen?
    Freue mich über jede Hilfe :)


    Computerbase

    Diego_armando

    Heute abgeholt, jetzt Mittags kurz getestet. In Wien sagt man so schön: Bam, oida! Aufgesetzt, gestartet und nach dem ersten Versuch sehr sehr begeistert. Ich muss am Abend mal ausgiebig testen. Im Vergleich zur O+ vorhin ist der SDE minimalst sichtbarer, aber das spielt keine Rolle und die Schärfe ist kein Vergleich zu den vorherigen HMDs die ich hatte. Mal sehen, ob sich dieser WOW-Effekt abnützt, aber sie gefällt mir sehr gut. Und sie ist leicht, meine Brille passt darunter und hab bis jetzt auch nix am IPD ändern müssen. Schauen wir mal, ob sich Wehwechen einstellen bei längerer Benutzung am Abend…

    …Was aber bis jetzt direkt auffällt (subjektiv) ist, dass der FOV spührbar kleiner als bei der O+ ist. Aber was im Blickfeld ist, ist dafür auch scharf. Des weiteren komm ich mit Ledercover einfach nicht zurecht, ich schwitz zu schnell (gut, es hat auch noch 30 Grad draußen). Sound ist in Ordnung, hatte aber hi und da kurze Aussetzer, keine Ahnung ob das Zufall war. Perfekt ist sie sicherlich nicht, aber für SIM (wenn man nicht FOV will) sicher ideal. Roomscale bisher noch nicht viel getestet…

    … @Topic: Dirt Rally hat wohl Probleme mit Revive. Ich hab nur flackerndes Bild. Das ging bei mir mit der Rift und Vive immer tadellos. Habs aber schon lange nicht mehr gestartet. Kann das an WMR (Reverb) liegen?

    Bin nach wie vor sehr angetan von der Schärfe. Die Schriften kann man alle super lesen. Das entspannt auch ein wenig die Augen…

    …Also nach 2 Tagen möchte ich sie jetzt nicht mehr tauschen. Und ich hab eher wenig Sim gespielt bisher. Aber das ist wohl mit FOV oder mehr Auflösung immer so.

    Wobei ich die Quest trotzdem bevorzuge beim herumgehen. Das Kabel ist einfach zum NoGo geworden…

    …Ich werde mal ein paar Zeilen schreiben wenn ich sie intensiver genutzt habe. Vorab: SDE minimalst und auch bei Bewegung kein großes Thema (für mich), 90Hz out of the box. Cons derzeit eher der Sound(ganz ok) sowie der spührbare geringere FOV im Vergleich zur O+…

    … Kleiner Tipp am Rande, wer eigene KH für die Reverb benutzen will. Auf keinen Fall mit einem Schraubenzieher rausdrehen! Nehmt eine 5-Cent Münze, hab mir grad die Farbe zerkratzt beim Gewinde.

    Ansonsten bin ich grad wieder voll im Sim VR Fieber mit der Auflösung. Mal sehen wie lange das anhält…

    … Ein Minuspunkt nach ein paar Tagen Nutzung: Das wirklich starre Kabel nervt. Aber ist verkraftbar für seated…

    … Ein kleiner Pluspunkt noch . Meine alten CV1 VR Covers kann man einfach draufhaun out of the box.


    Joshinator (IPD von 72 und somit 5 höher als der max. IPD der Reverb)

    Habe heute meine Reverb ausgepackt und nach 2h testen ist die schon wieder verpackt und wir direkt nächste Woche wieder zurück gehen.

    Über das extrem dicke (steif und schwer) Kabel kann ich hinwegschauen, nutze VR meistens nur für Sim. Die unglaublich unhandlichen Controller waren ja schon vorher klar, aber im Vergleich zu den Oculus Touch-Controllern einfach nur traurig (aber für mich auch relativ egal). Dass das Windows WMR-Programm das Headset nicht aus dem Schlaf aufwecken konnte ist ein Software-Ding was man bestimmt beheben kann.

    Das erste was mir beim aufsetzen aufgefallen ist war nicht die Auflösung, sondern wie sich am Rand alles verfärbt. Kanten auf die man nicht direkt schaut sind unglaublich verwaschen und unscharf. Die Kanten von Fenstern in dem WMR-Hub/Home waren kein klares Schwarz auf Weiß, sondern Schwarzes das in ein Blau verwäscht und dann kommt erst das Weiß. Eine Perversion von chromatischer Aberration an den Rändern während die Mitte top aussieht.
    Sowohl vertikal als auch horizontal ist das FOV kleiner (im Vergleich zu meiner Oculus Rift), die Tatsache das die Ecken dann so stark verwaschen macht es nur noch schlimmer. HP selbst sagt ja 114 Grad, vielleicht sind meine Augen auch einfach nur komisch.

    In Elite Dangerous hatte ich nach 20min Kopfschmerzen, alles was ich direkt im Fokus hatte war verdammt scharf. Aber alles auf dem Armaturenbrett des Raumschiffs war verwaschen und unleserlicher als auf meiner Rift. Mal eben schnell auf die Pips gucken ohne den Kopf zu bewegen? Erkennbar aber durch die Aberration schwerer erkennbar als auf der Rift.

    In Project Cars 2 sah es aber wesentlich besser aus, aber auch nur weil ich standardmäßig in der "Helm"-Kamera spiele und der FOV dadurch limitiert wird. Das erste mal das Autos die 20m entfernt sind nicht nur schwarzer Pixelbrei ist. Die Form ist wesentlich klarer, in den Seitenspiegeln das gleich.

    Aber das ist dann alles wieder für die Katz wenn man in PC2 aus der Helm-Kamera raus geht, oder wenn man in Dirt / Assetto ist. Diese blauen/gelben ausgewaschenen Kanten sind für mich einfach ein no-go, peripheres sehen ist einfach nicht möglich und sorgt bei mir für Kopfschmerzen.
    Anpassung der IPD (über den Softwareslider, die Linsen selbst sind ja fest montiert) hat rein gar nichts gebracht.

    In Summe für mich leider ein Griff ins Klo, für PC2 Top für alles andere Flop. Da gebe ich mich lieber weiter mit der Rift ab auch wenn die Auflösung insgesamt schlechter ist.
    Noch nicht sicher ob ich auf die 670 Euro nochmal was drauf legen will um eine Pimax oder Index zu kaufen, mit Basisstation & Controller sind beide ja gut 1000 Euro (ohne müsste ich die Rift behalten)…

    … Die genaue Zahl kann ich dir nicht nennen, nie ausgemessen. Bei meiner Rift steht der Slider jedoch ganz rechts, laut Google sind das 72mm. Der Slider in den WMR Einstellungen geht nur bis 67mm, könnte also ein Grund dafür sein.
    Aber IPD war das Stichwort. Per Regestry kann man die 67mm wohl höher stellen, vielleicht ist es nur Placebo aber es wirkt als ob der Sweetspot mit 71mm horizontal besser geworden ist.
    Vertikal sehe ich immer noch unten den blauen Balken am Display-Rand, aber so bleibt die Brille dann doch erstmal hier.


    Forbeatn

    Meine Reverb ist heute angekommen.

    Konnte sie kurz antesten.

    Was mir als erstes aufgefallen ist, dass sie in der Hand gefühlt halb so schwer ist wie die Rift S. und einen schönen kompakten schlanken Eindruck vermittelt.
    Ausserdem finde ich sie bequemer und leichter auf dem Kopf.

    Habe nur Zeit gehabt 2 Games via Revive anzutesten. (Contractors VR und Eleven TT)

    Das Kabel habe ich interessanterweise weniger wahrgenommen als bei der Rift S. bei der Rift S hat es auf der linken Seite immer gezogen, bei der Reverb bis jetzt nicht.

    Das Tracking in der contractors Test Arena hat mir keine Probleme bereitet und funktioniert zu meiner Überrasching erstaunlich gut. Ob nun Kimme-Korn anvisieren oder selbst das Werfen von Granaten stellt für mich kein Problem dar.
    Das Tracking in Eleven Table Tennis hat mich allerdings vor Probleme gestellt. Entweder muss ich mich noch daran gewöhnen oder die TT Schläger sind einfach viel besser auf die Touch controller zugeschnitten.

    Das Bildeindruck ist im Sweetspot wirklich schön...allerdings ist der Sweetspot nicht sehr groß. außerhalb des Sweetspot merkt man die Unschärfe und die chromatic aberration.
    Auch ist mir das Antialiasing (Treppenbildung) mehr aufgefallen als bei der Rift S...was natürlich an dem verwascheneren Bild der Rift S liegen kann.

    Der Taucherbrillen Effekt ist für mich ähnlich wie bei der Rift S..eventuell minimal stärker ausgeprägt.
    Die Ränder der Displays seh ich nur wenn ich die Brille zu straff ans Gesicht ziehe.

    Ich muss dazu sagen dass ich noch keine Qualitäts Einstellungen in den WMR Einstellungen vorgenommen habe…

    … Was ich aber merkte, als ich die Brille sehr straff ans Gesicht schnürte, dass die Ränder der Displays dann zu sehen sind. Und das wäre für mich, so denke ich jedenfalls, das größere Übel im Gegensatz zu Sweetspot und CA. Deshalb habe ich die Brille gleich wieder gelockert. Jetzt sitzt sie nicht zu fest, als dass man die Displayränder sehen könnte, aber auch nicht zu locker. Also den Tragekomfort find ich super…

    … Aber ich muss schon sagen die Reverb macht echt Bock trotz des kleinen Sweetspot und der Chromatischen Aberration außerhalb des Sweetspots.
    Das für mich nicht vorhandene SDE reißt es einfach raus.
    Und in Sachen Roomscale gibts für mich auch keine Nachteile gegenüber der Rift S. Mein PC steht direkt neben dem Playfield und auf das Kabel, das beide Brillen haben, muss man so oder so achten. Ich hätte mit der Rift S auch keine Pirouetten schlagen können…


    Schnetzel

    Guten Abend,
    ich habe die letzten 2 Stunden die Reverb in diversen Spielen getestet. Ich habe die letzten 2 Jahre eine Oculus Rift CV1 mit 3 Sensoren an der Decke genutzt. Zwischenzeitlich habe ich ca. 10h eine O+ getestet. Meine IPD ist 63mm. Hier sind meine Erkenntnisse:

    Bildqualität/Display/Linsen:
    Die Schärfe ist es unglaublich. Im Vergleich zur CV1 hat sie ja fast 4x so viele Pixel. Ich muss jedoch sagen, dass es gefühlt aber "nur" doppelt so scharf ist. Die Godrays haben mich bei der Rift etwas gestört aber diese waren meinst nur in Menüs sichtbar. Bei der Reverb habe ich keine Godrays vernommen. Leider haben die Linsen den Nachteil, dass CA auftritt. Bei dir Rift war war die Schärfe in der Mitte 100% und war über den gesamten Bildbereich nahezu gleichbleibend (vielleicht 90% am Rand). Bei der Reverb ist die Mitte (ca. 30% des FOV) im Vergleich ca. 200% scharf, dann nimmt die Schärfe ab und erreicht am Rand ca. 80%. Bei der O+ war der Schärfeabfall für mich wesentlich stärker. Farben und Schwarzwerte sind mir nicht negativ aufgefallen. Im Gegenteil: dunkle Bereiche sind nicht "verschmiert" wie ich es oft bei der Rift hatte. Der SDE ist für mich nicht zu erkennen. Darauf würde ich aber nicht viel geben, da mich dieser bei der Rift auch nur leicht gestört hat.
    In Summe ist dieser Bereich aber auf jeden Fall ein sehr gutes Upgrade auch wenn ich noch etwas mehr erwartet hätte.

    Kabel:
    Das Kabel ist wirklich starr, was mich anfangs aber nicht störte, da mein Spielbereich 1,5x2m ist und ich mich daher nicht bewege. Das Kabel zieht aber stark am Headset was bei jeder Kopfbewegung leicht stört. Hinzu kommt, das die "Verlängerungskabelbox" sich an meiner Kleidung verhakt. Dieser Bereich ist für mich aber nur ein kleiner Wehrmutstropfen.

    Sound:
    Ich bin nicht Audiophil. Ich merke es nur, wenn der Klang sehr schlecht ist. Mir ist der Klang jedoch nicht negativ aufgefallen.

    Controller:
    Hier kommt der große Negativpunkt, der mich wahrscheinlich dazu bringt die Reverb wieder abzustoßen. Meine Hände sind für die Controller zu klein (bin 1,7m). Ich kann z.b. den rechten Analogstick nur schwer nach oben Rechts drücken. Der ganze Controller fühlt sich "falsch" in der Hand an. Nach den 2 Stunden tun mir meine Hände auch etwas weh. Die Analogsticks sind viel unpräziser als die der Rift. Das Gefühl ist vergleichbar, als wenn ich wieder meine alte Kugelmaus nutzen würde.

    Software/Tracking:
    Bei der Rift funktioniert alles "Out of the Box". Bei der Reverb gibt es bei fast jedem Spiel Probleme. Das Tracking deckt etwas weniger als den Sichtbereich ab.
    In Death: Das Drehen mit den Analogsticks ist ca. 500ms verzögert. Ich muss beim Bogen spannen hinter meinen Kopf. Zielen ist dann nur noch eingeschränkt möglich
    Beat Saber (Revive): startet nicht
    Robo Recall (Revive): Steuerung ist spiegelverkehrt. Zielen aus der Hüfte ist kaum möglich.
    Eleven Elven Tischtennis (Revive): Die Controller haben einen Offset und sind daher nicht da wo der Schläger ist und drehen sich um eine ganz andere Achse zusätzlich sieht der Schläger ca. 500ms nach. Ich schaffe so nicht mal eine Angabe (trotz auchsgleich des Offsets).
    From other suns (Revive): Ruckelt stark trotz Supersampling 0,5 und niedrigsten Details. Steuerung ist gespiegelt.
    Pavlov: Funktionierte relativ gut bis auf die Trackingaussetzer beim Schießen aus der Hüfte.

    Ich werde die Tage mal weiter testen und berichte dann.


    Snickii

    Ist verfügbar, verschickt und kommt morgen. Ich bin gespannt! …

    … Ich seh bei der Reverb auch einen blauen Rand unten und allgemein Ränder an der Seite, nur wenn ich es etwas mehr von den Augen weg halte passt es aber da müsste ich irgendwie den Abstand vergrößern... -.- …

    … Jetzt ist der blaue Rand weg nach ein wenig hin und her.
    Ich bekomme aber keine richtige Zentrierung hin, sitze bei PC2 usw immer etwas schief.
    Über SteamVR kann ich gar nix einstellen, nur über den Reality Kram... :/ und dann auch nur das Headset vor den Bauch halten... das ist bei der Rift S besser.
    Dann kann ich bei dem Tool fpsVR das SS nicht einstellen, ist auf automatisch und ausgegraut

    Ich bin noch nicht so weit das ich Erfahrungen teilen kann, muss erstmal alles zum laufen bekommen

    PS Aber mit dem Tracking bin ich zufrieden im Simracing, Controller sind Nicht die besten aber das ist für mich unwichtig…

    … Das Ding ist superleicht und man merkt gar nicht das man das auf hat …

    … ch werd Sie wohl wieder zurück schicken.
    Wenn ich die Ränder nicht haben will sitzt Sie zu locker.
    Die Schärfe ist wirklich sehr begrenzt auf einen kleinen Teil in der Mitte
    Die Controller sind kacke
    Das Tracking spackt manchmal schon beim Spiel auswählen..
    Fast bei jedem Spiel muss man irgendwas neu einstellen, ich will das Ding aufsetzen, einmal einstellen und Gas geben.

    Glaub für mich ist VR noch nix, ist mir einfach keine 500€ wert.
    Werd wohl doch auf Triple Screen gehen

    Bin aber auch wirklich ein Grafikjunky, unter WQHD geht nix. Dachte die Reverb würde da schon etwas ran kommen…

    … Ah ja.. hab ich vergessen. Das Kabel ist mist.
    Selbst beim SimRacing hängt es am Stuhl bei manchen bewegungen und reißt fast das Ding vom Kopf.
    Wenn ich das Headset auf den Tisch legen möchte, fällt es fast immer direkt runter wegen dem Kabel

    Alter und dann findet man keine Hotline, man kann nirgends einen Rückversand beantragen.. was ein Drecksladen

    Macht euch aber selber ein Bild, für mich ist es nix ^^

    … 720p in der Mitte kann sein, für mich aber immer noch viel zu wenig. Ist halt ein riesiges Downgrade für mich was Auflösung angeht.
    Wenn man die Ränder weg hat, ist das Bild besser als das der Rift S. Finde die Reverb auch leichter als die Rift, man merkt gar nicht das Sie auf dem Kopf sitzt vom Gewicht her.
    Farben sind definitiv auch besser als bei der Rift.

    Wenn man schlechteres gewohnt ist und von einer älteren Brille kommt, ist die Reverb sicher ein riesen upgrade aber für mich als Monitorzocker mit 1440p ist es eben nix. Ich wusste natürlich vorher das die Schärfe nicht so ist aber hab mir mehr gerechnet.
    Mein Eindruck bei der Schärfe:
    30-40% in der Mitte haben die volle Schärfe, danach fällt sie gefühlt schon nur noch auf 70% der Schärfe
    und dann noch etwas weiter zum Rand wird es schon grausig für mich.

    Pimax und Index sind mir auch zu teuer für den heutigen stand im VR ^^
    Das mit dem FoV fällt halt durch die abnehmende Schärfe auf, hätte die Reverb 150° FoV und die Schärfe würde dann nach 40% so abfallen, würde es mich vermutlich weitaus weniger stören

    Hey, kann sein das es aktuell von P/L her nichts besseres gibt fürs Simracing aber mir reichts halt nicht aus.
    ^^ wenn ich mir dann einige Games für VR anschaue, würde ich die auch gern mal mit Controller zocken.
    Das wäre aber wirklich nur mit viel Frust verbunden bei mir wegen Tracking und den Controllern selber.

    Bei mir: 70% Simracing 30% anderes

     
    #1 Tunk, 26. September 2019
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2019
    ToM gefällt das.

Diese Seite empfehlen