[Rift] Oculus Debug Tool - Renderauflösung einstellen

Dieses Thema im Forum "VR Experiences & Apps" wurde erstellt von Syndroid, 18. Mai 2016.

  1. Bei Project Cars bringt das irgendwie am wenigsten, weil die Engine irgendwie immer ein weiches Bild ausgibt. Kostet aucg viel Leistung bei dem Spiel.
    Was Antialiasing angeht, würde ich das eher komplett ausschalten, weil dadurch das Bild zusätzlich weicher wird.
    Dann noch Anisotropische Filterung immer aufs Maximum setzen und darauf achten, Effekte wie Tiefenschärfe und Blur auszustellen. Das brauch man in VR nicht.

    Die Funktion im Tool mit CV1 und DK2, DK1 ist irgendwas mit Logging. Das kann man ignorieren.
     
  2. Ok, Danke. Probier ich mal aus...
     
  3. Bei Proj Cars... kannst ingame SS auf 4x stellen das hat den gleichen effekt wie im tool auf 2.0

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
     
  4. Kann es villeicht sein, dass ich kaum Veränderung feststellen kann, weil ich Project Cars aus dem Steam Store habe?
    Hatte irgendwo gelesen, dass das Oculus SDK nicht alle Spiele aus dem Steam Store unterstützt?!
    Ich wollte mir eh noch die "Game Of The Year" Edition holen. Soll ich die eher aus dme Oculus Shop oder Steam Store kaufen?
    Preis ist ja ungefähr gleich. Vorteil Steam Store, dass man Spiele bei Nichtgefallen oder Nicht-Kopatibilität zurückersttatet bekommen kann.
    Gibt es Qualitätsunterschiede bei den Spielen? Kann man die Oculus Version auch in 2D auf dem TV spielen?
     
  5. Prüf mal ingame in grafiksettings die Antialiasingeinstellung

    Ist die auf 2x oder 4 merkst durcha Tool kaum noch was.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
     
  6. Es gibt doch ein Tool mit dem man nicht umständlich auf das Debug-Tool zugreifen muss,
    aber doch verschiedene Einstellungen machen kann.
    Ich finde den Link nicht mehr, könnt ihr mir helfen?
     
  7. Captain-S gefällt das.

Diese Seite empfehlen