Rift S Bildschärfe

Dieses Thema im Forum "VR Hilfe: Fragen & Antworten" wurde erstellt von C0DEx, 16. Januar 2020.

  1. Hallo zusammen.

    Nachdem ich nun eine ganze Zeit überlegt habe, habe ich mir am Montag die Rift S bestellt, welche heute geliefert wurde. Primär wollte bzw will ich anfangs erstmal Elite: Dangerous damit spielen.
    Leider hat sich meine Begeisterung schnell gelegt, nachdem ich die Qualität ingame gesehen habe und merkte, dass ich daran nicht so einfach was ändern kann.

    Also habe ich angefangen zu googlen. Offenbar gibt es warum auch immer für VR keine simplen Grafik Settings, wäre vermutlich zu viel verlangt.
    Ich bin auf 3 Methoden gestoßen die angeblich sehr viel bessere Bildschärfe versprechen, eventuelle Posts die zu toten Links führen mal außen vorgenommen.

    1. OculusDebugTool - angeblich bringt es was wenn man "Pixels per Display Pixel Override" von 0 auf 1.5 setzt. Hat bei mir leider genau gar nichts gebracht.

    2. "OpenVR Advanced Settings" - ein Programm das zusätzliche Settings für SteamVR bereitstellt.
    Jegliche Änderungen bei "Application Supersampling" und "Compositor Render Target Multiplier" haben keinerlei Auswirkungen, weder auf die "Home" Gebiete noch auf Elite: Dangerous ingame.
    Zusätzliche Info dazu, ich habe ein neues Profil erstellt, und dann die Regler verschoben. Danach habe ich das Profil angewandt. Es gibt leider keine Art von Feedback die mir sagt ob das was gebracht hat oder nicht. Wenn ich SteamVR über den Button neustarte, was wohl nach Änderungen an dem Target Multiplier nötig ist, habe ich diese Advanced Settings danach nicht mehr. In den SteamVR Settings ist es aber so eingestellt, dass das Overlay eigentlich auch starten sollte.

    3. Irgendwelche Vorschläge nach denen man in einzelnen Dateien Einträge ändern muss, dem bin ich nicht weiter nachgegangen. Das wird ja wohl irgendwie simpler machbar sein.

    Bin jetzt nach 5 Stunden ohne irgendeine Art von Fortschritt ziemlich enttäuscht und kurz davor die Sache abzublasen, dieser Thread hier ist also mein letzter Hilferuf.

    Für jegliche Tips und Ratschläge wie ich das Bild bzw die Bilder schärfer bekomme bin ich dankbar.

    Danke
     
  2. Das wichtigste ist erstmal die Brille richtig aufzusetzen und den Sweetspot zu finden.
    Also Brille aufsetzen und ganz vorsichtig und langsam hoch und runter bewegen.
    Wie sind denn die technischen Daten insbesondere die deiner Grafikkarte?
     
    Tokat und ToM gefällt das.
  3. Habe ich schon mehrfach versucht, ich denke ich habe den richtigen Punkt erwischt, und den Abstand zwischen den Pupillen auch ausgemessen und richtig eingestellt. Ich habe jetzt mal grade ingame die Settings gefunden... ich war da 3 mal, mit den Controllern konnte ich die nicht öffnen weswegen ich die einfach übersehen habe.
    Habe da mit den Settings rumprobiert, allerdings bessert sich leider nichts an der Unschärfe.

    i7 7700K, 16GB 3200er DDR4, GTX 1080

    Habe ich vielleicht einfach die falschen Vorstellungen? Ist es überhaupt möglich eine "sehr gute" Qualität in VR zu bekommen?
     
  4. Wenn du erwartest das es wie auf einem 4k Flat Monitor aussieht wirst du enttäuscht sein.
    Ich kenne Elite Dangerous nicht aber ich würde an deiner Stelle mal ein echtes VR Spiel wie Lone Echo probieren oder die kostenlose Demo Wolves in the Wall.
     
    ToM gefällt das.
  5. Ok werd ich mal probieren. Wirkt sich diese "Komfort-Stufe" im Oculus Store auch auf die generell Grafik / Qualität aus? Dort steht bei Elite nur "anspruchsvoll".
     
  6. Willkommen im VRforum @C0DEx,
    schau bitte mal in den entsprechenden Elite Dangerous Optionen (inGame) welches Anti-Aliasing dort eingestellt ist, eine allgemeine Unschärfe kann z.B. mit jeglichen FXAA und TAA Optionen zustande kommen, wodurch das Bild eine gesamte Unschärfe erhält.
    (Bestenfalls eine Maus für das inGame Optionsmenü nutzen.) ;)
     
    komisch gefällt das.
  7. ich persönlich finde die Rift S ist ausreichend gut scharf für Elite,auch mit meiner alten gtx1080.Es ist bestimmt nur eine Einstellungssache. bei dir.Im übrigen würde ich sie nicht zurückgeben wenn du nicht die meisten orginal Spiele erstmal getestet hast wie Asgard,Lone Echo usw.Also nicht gleich aufgeben und sich damit befassen und austesten,nur so kommst du weiter.Bei Elite kannst du so glaube ich Supersampling auf 1.5 stellen.Wie gesagt ausprobieren und testen
     
    vale46 und Tokat gefällt das.
  8. @codex
    Elite ist auch eines meiner Hauptspiele, es war der Grund vor Jahren mit VR anzufangen. Mittlerweile habe ich über 2000 Stunden in Elite, alles nur in VR gespielt. Letztendlich starte das Spiel über den Elite Dangerous Launcher, kein Steam oder so. Stelle ingame auf VR Ultra und gut ist.
    FD hat das schon richtig ausgewählt.
    Und bedenke bitte das die meisten Stationen in Elite einen Arbeitsnebel haben. Genauso wie z.b. die meisten Ruinen eben auch von Staubschwaden umgeben sind. Das soll die Immersion erhöhen und den Eindruck von Arbeit vermitteln.
    Flieg mal zu einer Touristenstation. Da ist es alles viel klarer und schärfer.
     
    SolKutTeR gefällt das.
  9. Hab mir jetzt mal Boneworks gekauft und bin absolut begeistert. Grade 3h im Stehen gespielt und das merke ich jetzt auch. Das Spiel sieht super aus, vielleicht muss ich mich bei Elite nur dran gewöhnen.

    Was mich wundert ist dass ich jetzt problemlos mit SteamVR gespielt habe... warum soll sich das nicht mit ED bzw dem Oculus Launcher vertragen? Habe das bereits von mehreren Seiten gehört.

    Habe den Frontier Support mal angeschrieben um mir einen ED Key für den Oculus Launcher zu holen, da das automatische Generieren irgendwie nicht klappt.
    Vielleicht klappts ja dann damit.

    Aber wenn ich ED mit Boneworks vergleiche, sieht ED aus wie ein altes Spiel auf niedrigsten Einstellungen und geringer Auflösung .... Ich hoffe einfach dass das so nicht richtig ist....

    Hab mehrere ausprobiert und AA dann komplett aus gelassen weil es ohne besser lesbar ist.
     
    #9 C0DEx, 16. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2020
    komisch gefällt das.
  10. Komfortstufe ist der Indikator ob es für empfindliche VR Anfängermägen geeignet ist ;)
    Hat nichts mit Grafikqualität zu tun. Bei Elite haben vereinzelt Leute Probleme mit dem SRV zu fahren, daher die Einstufung.

    Schön das dir Boneworks so gut gefällt.
    Ich habe auch noch eine Empfehlung für dich
    Du solltest dir unbedingt Asgard Wrath zulegen wenn du nur ein bisschen mit RPG Spielen was anfangen kannst. Aber nur wenn du auch eine SSD hast , sonst sind die Ladezeiten sehr lang und stören den Spielfluss. Asgard Wrath für mich das BESTE VR Spiel überhaupt.
     
    Sashmigo gefällt das.

Diese Seite empfehlen