[Rift Vive PSVR] - Welches System ist das Beste und wie sind Eure Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Systemvergleich & Usertests" wurde erstellt von Marcus, 14. März 2015.

  1. Wer hätte vor der GDC gedacht, dass das Rennen um das beste VR Headset / die beste VR-Erfahrung derart spannend wird?!

    Oculus hat die Crescent Bay nochmal im Detail verbessern können und endlich die distortion Probleme im Griff.

    Valve/htc begeistert - unterstützt durch hervorragende Demos - mit seiner eigenen Lösung. Beim Vive sind zwar die Pixelstrukturen etwas sichtbarer als bei der Crescent Bay und es ist so schwer, wie das DK2 (wenngleich aber komfortabler zu tragen), aber die Immersion in Verbindung mit den hervorragenden Controllern und dem großen Trackingbereich, begeistern die Tester.

    Sony, zu Unrecht etwas weniger beachtet, schafft indes ebenfalls einen deutlichen Sprung nach vorn und begeistert die Tester mit einer beeindruckenden "London Heist Demo" und einem super crispen OLED-Display-Bild.

    ---

    Hier der Link zu einem ganz hervorragenden persönlichen Erfahrungsbericht eines definitiven Insiders: http://www.reddit.com/r/oculus/comments/2yad4l/the_big_3_a_comparison_of_htc_valve_vive_oculus/

    Da ich die neue Revision der Morpheus leider nich nicht testen konnte, kann ich lediglich seine Einschätzung zur Crescent Bay und Vive bestätigen.

    Es wird also superspannend und der Gewinner steht in jedem Fall schon fest:

    Es sind wir VR-Fans! :)
     
    #1 Marcus, 14. März 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Oktober 2015
  2. Ja, finde die Entwicklung auch super. Ich bin sowieso nicht markentreu. Das Beste oder die Besten werden gekauft. Auch der Releasetermin spielt eine große Rolle bei vielen. Bin gespannt, ob von Oculus noch mehr kommt. Im Moment seh ich Vive vorne.
     
  3. Ob wir VR Fans wirklich die Gewinner sind, wird man sehen wenn die Brillen mit jeder Software zueinander kompatibel sind. ;)

    Ich bleib aber dabei: Oculus wird das Rennen über den Preis machen. Bei Vive klammern zu Viele in ihrer Euphorie aus, dass sie sehr wahrscheinlich min. das doppelte kosten könnte, dann ist es auch kein Wunder, wenn sie mehr bieten kann.
     
  4. Der Releasetermin wird sehr sehr spannend. Zwar ist der Plan von htc sehr sportlich, aber anderseits sind das auch keine Beginner in Bezug auf schnelle Produktionsplanungsprozesse und Umsetzung. :)

    Ich denke für beide ist eine Berechtigung da. Als großer VR Fan braucht man natürlich beide Systeme. :p
     
  5. Sollte das stimmen:

    Dann könnte das das Ganze doch ändern und Vive trotz höherem Preis nach vorne bringen, denn so langsam sind die Spiele hungrig auf VR und haben keine Lust mehr noch länger zu warten, vor allem wenn E3 und Gamescom stark auf VR setzen sollten.

    Quelle: http://www.faz.net/aktuell/wirtscha...s-brille-laesst-auf-sich-warten-13482673.html
     
  6. Technisch werden sich beide Brillen wahrscheinlich nicht viel nehmen. Der größere Tracking-Bereich bei der Vive werden wohl nicht viele nutzen können. Bei der Darstellungsqualität glaube ich nicht, dass es in den CVs große Unterschiede geben wird.
     
  7. Nach jetzigem Stand sehe ich keinen einzigen Vorteil in der Vive außer das ich damit wohl schneller mein Konto leerbekomme. Das Release dieses Jahr ist auch so ne Sache. Damit kann man fast schon sicher sagen das die Vive CV1, schlechter sein wird als die Oculus CV1.
    Meine jetzige Meinung, Stand: März.

    Das rennen werden langfristig beide machen da bin ich mir sicher. Geht gar nicht anders, denn beide gehen ziemlich intelligent vor was das ganze drumherum aufbauen angeht.

    Bis zur Gamescom wissen wir definitiv ein Haufen Informationen mehr wie jetzt. Glaube bis dahin brauchen wir gar nicht so viel spekulieren. Echt schade das es noch so ewig bis August dauert. :(
     
  8. Viele sehen nur die Brille als Kriterium ich sehe eher das Tracking und dessen Erweiterberkeit als Kaufentscheidung. Mit der Vive wurde einiges vorgelegt um Headset UND Eingabegeräte zu verbinden ohne, dass man auf mehere Hersteller angewiesen ist für das VR Erlebnis. Bei Oculus wird man überlegen müssen ob man die Rift und ein bzw welches Eingabegerät dazu kaufen will.

    Für Programme wie: http://www.tiltbrush.com/#intro wird man beides benötigen oder Shootergames mit 3D Eingabe wird man eine Eingabe benötigen welche genauso viel Bereich abdeckt wie das Headset. Wenn man sich beim Design nicht so weit umdrehen kann wie die Eingaben erlauben würden behinder es genau so wie wenn die Eingabe abbricht obwohl man sich noch weiter umsehen kann. Mit Vive ist der Bereich der Eingaben und Bewegung identisch.
     
  9. Wer mehr will wird immer auf mehrere Hersteller angewiesen sein, ich bezweifle, dass Oculus oder Valve ein Laufstall anbieten werden, nur um mal ein Beispiel zu nennen. Und für richtige Lenkräder und HOTAS für Spiele gibt es sowieso keinen Ersatz und will ich auch gar nicht, nichts kann ein physisch vorhandenes richtiges Lenkrad/HOTAS ersetzen. Und das sie bei Vive ebenfalls ziemliche Probleme mit Finger Tracking haben, hatten sie auch schon gesagt. Eine Kamera, egal wie sie auch funktionieren mag, ist nun mal immer auf Blickkontakt angewiesen.
     
  10. Na ich bin mir da nicht mehr so sicher.... momentan hat HTC bei mir die Nase vorn. Die haben schon Support- und Vertriebswege in Deutschland, Valve mit ihren VR-Support in der Hinterhand und da sie ihre Displays selber fertigen halte ich mittlerweile die 300 Dollar die u.a. bei wantchinatimes genannt wurden für realistisch. Oculus hat ja momentan selber 2 Displays drinnen, 300 Dollar schaffen die auch nicht mehr. Und solange Oculus noch nichts Steuergerätemäßiges anbietet ist die Diskussion in die richtung sowieso müßig, weil einfach die Vergleiche fehlen.

    Auf Reddit stand mal ein Beitrag von Palmer das Updates für das DK2 resourcenverschwendung wären, was in meiner Sicht bedeutet das das CV1 sich technisch und Hardware mäßig wieder mal gravierend vom Aktuellen Gerät unterscheiden wird. Ich glaube Oculus spielt sich gerade ein bissel fest bei der Entwicklung.

    Und mal ganz ehrlich, meine meisten Spiele kaufe ich bei Steam, alleine deswegen würde ich da schon dann die Hardware kaufen. Ich denke auch das wenn VR erstmal richtig in Fahrt kommt, man sich sowieso jedes Jahre ne neue Brille kauft (so wie das einige schon mit Handys gemacht haben, die mehr als die Brille kosten ) .
     

Diese Seite empfehlen