[Sammelthread] Micosoft HoloLens

Dieses Thema im Forum "AR Brillen" wurde erstellt von Inditronic, 21. Januar 2015.

  1. Microsoft hat heute im Rahmen seiner Windows 10 Präsentation auch mehr Infos zu Microsoft Holographic gegeben mit dem Microsoft im AR Business mitspielen will. Hier ein erster einblick :

    http://www.theverge.com/2015/1/21/7867593/microsoft-announces-windows-holographic

    [​IMG]

    Frage ist ob dies die Brille ist über die bei M$ spekuliert wurde oder ob es neben der AR auch eine VR Brille geben wird.

    Weitere Infos (Quelle Heise Ticker) :

    -Es gibt spezielle Linsen, Surround-Sound, Prozessor, Grafikkarte, diverse Sensoren und ein Holographic-Prozessor. Die Brille braucht keine Verbindung zu PC oder Smartphone.
    - Die Brille heißt "Microsoft HoloLens". Die Gläser sind durchsichtig. Es handelt sich also um eine Argumented-Reality-Brille wie Google Glass. Sie eigent sich auch für Spiele.
    - In allen Windows-Programmen sind die APIs für Holographic bereits da. Entwickler können also speziell für die Brille Programme entwickeln.
    - Die Virtual-Reality-Brille lässt sich vielseitig einsetzen. In der Arbeit, beim Spielen...Laut Microsoft soll sie neue Wege der Kommunikation und der Gestaltung eröffnen.
    - Nette Geschichte zur Entwicklung der Brille. Die wurde streng geheim und in Kooperation mit der NASA entwickelt. Damit das Projekt auch geheim bleibt, wurde sie in einem Raum unter dem Microsoft-Besucherzentrum entwickelt.
    - Microsoft zeigt, was damit alles möglich ist. Zum Beispiel kann man seine Wohnung mit virtuellen Möbeln bestücken, um den Eindruck zu testen.
    - Ab Juli soll damit der Mars-Rover gesteuert werden.
     
    #1 Inditronic, 21. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2015
  2. Die Idee ist ja nicht neu. Dennoch interessant. Ich seh die Leute schon mit ihrem virtuellen Hund Gassi gehen, ohne Häufchen weg machen zu müssen, auf seinen alten verkackten Fiat projiziert man sich einen Jaguar und die Brust-OP seiner Freundin wird virtuell natürlich auch viel günstiger. In die Badewanne lasse ich mir nur noch flüssige Schokolade ein und bei McDonalds sieht der Burger endlich mal wie aufm Plakat aus :LOL: :LOL: :LOL:
    Naja, genug gesponnen. Aber das sind die Hoffnungen, die jetzt geweckt werden sollen. Wie real das ganze wird, wie die Bedienung und Erstellung von Inhalten klappt und wie realistisch ein Massenprodukt werden könnte, können wir erst mal nicht beurteilen. Aber als positiv zählt auf jeden Fall, dass sowas überhaupt von einem großen Hersteller entwickelt wird, der darin eine Zukunft sieht... wir bleiben dran :whistle:
     
  3. Interessant finde ich die Frage ob dies die von M$ spekulierte VR Brille ist oder ob es sich um ein anderes Produkt handelt. AR ist ja doch etwas anderes. Wobei ich mir AR in guter Qualität toll vorstelle, Blaze Rush in AR bei mir im Zimmer sieht sicher genial aus :)
     
  4. Ein absolut fantastischer Traum. Microsoft (und andere große Konzerne) konnte es aber immer schon gute Werbefilme zu produzieren und dann nicht abzuliefern.

    Ich erinnere an "Project Natal" welches vom Kaiser/König/Präsident von Münchhausen persönlich mit seinem "Spiel" Milo vorgestellt wurde.



    Die ganzen Kinectvideos danach waren ebenfalls alle sauber und jetzt... 2015, also fast 6!!! Jahre nach der Präsentation von Project Natal und Milo, sind wir nichtmal Ansatzweise da wo Microsoft gerne wäre. Was nicht heißt das ich an der Technik zweifel, aber wenn ich eins gelernt habe, dass auf solche geschönten Werbefilme gut und gerne 10 Jahre draufgerechnet werden können bis es die Produkte in ähnlicher Form für den Endverbraucher gibt.

    Hoffentlich täusche ich mich in diesem Fall. Das die Brille in dem Werbefilm aber nicht von vorne gezeigt wird macht mir irgendwie etwas Angst ;)
     
    #4 Christian, 21. Januar 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  5. Spannend, da macht sich scheinbar die Beteiligung an ODG bezahlt. Mich würde interessieren, wie groß das Field of View und die Auflösung sind, wie die Position im Raum getrackt wird (nur inside -> outside?) und wann da ein entsprechendes (kaufbares) Produkt zu erwarten wäre.
     
  6. Das Produkt soll zeitgleich mit Microsoft 10 erscheinen. Setzt scheinbar auf Outside Tracking. Ich sammel gerade alle Infos zusammen.
     
  7. Die Videos sehen toll aus, Milo sah damals auch toll aus. Microsoft hatte schon öfter Dinge vorgestellt die keine fertigen Produkte wurden oder nicht in der vorgestellten Qualität. Von Ilumi Room hat man auch nix mehr gehört.


     
    #7 Inditronic, 21. Januar 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  8. Wenn ich nur mal ein paar Vergleiche zu Google Glass ziehe, müsste Holographic annähernd "unendlich" leistungsfähiger sein als Glass... mit dem ganzen "HighEnd" (gem. Microsoft) CPU, GPU, HPU, Sensoren, Projektiondisplays, Akkus, Speaker und Connects. Die Prototypen werden bestimmt mehrere 100.000$ kosten. Für die Nasa ein Schnäppchen. Für den Endkunden ist natürlich was erschwingliches geplant, aber da werden wir sehen wie viel von "HighEnd" noch übrig bleibt. Preislich muss es im Moment deutlich über Glass liegen, also ein niedriger 4stelliger Betrag reicht da nicht. OK, der Vergleich mit Glass ist auch etwas unpassend, aber irgendwie drängt sich dieser auch auf.
    Wie schon gesagt. Eine Entwicklung in der Richtung ist gut und wichtig. Doch in nächster Zeit wird Holographic nicht die Welt erobern. Zeigt eher was machbar ist und M$ braucht ja im Moment auch das Image als zukunftsorientiertes Innovationsunternehmen.


    echt?

    dachte
    Könnte man auch so deuten, das HoloLens irgendwann im Zeitrahmen der Win10-Laufzeit erscheinen soll. Dieser Zeitrahmen würde sich dann über viele Jahre hinziehen. Oder steht irgendwo was anderes? Vielleicht vesteh ichs auch falsch. In Kürze sind wir bestimmt schlauer :ca:
     
    #8 GeneralDiDi, 21. Januar 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2015
  9. Eben nochmal meine Quellen gecheckt und du hast vollkommen recht. Bin auf ne stümpferhafte Übersetzung reingefallen und habe das falsche Wissen einfach nicht hinterfragt. Sorry. Die Technik soll wohl tatsächlich im "Lebenszyklus" von Windows 10 veröffentlicht werden.

    Was natürlich ein super Datum ist wenn Windows 10 auf allen Installierten Geräten einen "Lebenslangen" Support bezogen auf die Lebensdauer des Geräts erhält ^^ Oder ist das auch ne falsche Info die ich da habe. Glaube ich lese mir erstmal 4 Weitere Seiten durch bevor ich mir ein Meinung bilde und mit diesem Wissen an die Öffentlichkeit trete ;)
     
  10. Diese Brille ließe sich doch auch perfekt für VR einsetzen, wie man auch in der Szene mit dem Mars-Rover sehen kann. Aber nach der Kinect-Präsentation vor ein paar Jahren stehe ich doch sehr nüchtern dem gegenüber.
     

Diese Seite empfehlen