[Sammelthread] Oculus Rift (S)

Dieses Thema im Forum "Oculus Rift / S / Quest / Go" wurde erstellt von ToM, 31. Oktober 2018.

  1. Rift S für 2019

    https://vrodo.de/oculus-rift-s-facebook-soll-2019-neue-pc-vr-brille-bringen/


    SolKutTeR: Beitrag erweitert

    Produktpage & kurzes Spielelineup.


    Announcing Oculus Rift S, Our New PC VR Headset Launching Spring 2019 for $399
    Today at GDC, we unveiled Oculus Rift S—a new VR headset that combines the convenience of built-in Oculus Insight tracking technology with the full power of your PC. Built on the Rift platform, Rift S gives gamers and tech enthusiasts access to the most immersive content that VR has to offer, and it’s launching in Spring 2019 for $399 USD. Weiterlesen →
     
    #1 ToM, 31. Oktober 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. März 2019
  2. Naja, einerseits besser als nichts, weil ich mich schon fragte, wie sie denn noch jemanden auf der Oculus Plattform halten wollen, wenn sie sich mit der Rift 2 noch weitere 4 Jahre Zeit lassen wollen. Aber es ist auch nicht wirklich so viel mehr als ein Vive Pro-ähnliches Upgrade, und beim Tracking werden sogar eher Abstriche in Sachen Performance zur og Rift zu erwarten sein - zugunsten einer zugegebenermaßen wesentlich benutzerfreundlicheren Sensorentechnologie.

    Also die Samsung Odyssey+ mit einem Oculus Logo drauf ? Na gut, mit besseren Controllern aber es ist alles dann eher Medium Level, nicht High-End, was die og Rift in 2016 natürlich war.

    Naja, 1 Milliarde Nutzer in VR, nicht wahr. Mit Spacken wie uns erreicht man das natürlich nicht, und die Masse hat eh keinen High-End Rechner und wird den auch dafür nicht kaufen wollen.

    Ich sage es nicht gerne, aber aus deren Sicht macht das Sinn, auch wenn es für mich bedeuten könnte, dass Oculus in Zukunft nur noch meine Zweitsysteme versorgt, für unterwegs und so. Wenn sie diesen Weg einschlagen, wird dann nämlich auch die Rift 2 in 2022 nicht plötzlich der Hammer werden, der alles andere in den Schatten stellt, sondern wiederum ein Gerät im Bereich von 400-700,- mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis, das aber nicht als High-End VR gelten wird zu dem Zeitpunkt, weil teurere, anspruchsvollere Systeme mit noch besseren Specs da sein werden...
     
  3. Interessant. Der VR RoundTable hatte das im LiveStream auch gerade zum Thema. Prinzipiell eine gute Sache, kommt nur auf weitere Details und den Zeitraum an. Vielleicht kommen sogar die Displays aus der Odyssey+ rein und die Controller und das 4-Kamera Tracking der Quest.

    Mit den Ankündigungen ist das im so eine Sache. Die meiste VR Hardware kennt man häufig schon seit einem Jahr bis man sie endlich mal kaufen kann. Das war bei Rift, Touch, Vive und den WMR-Headsets so. Nur Samsung war da die Ausnahme, da war bei der Odyssey und auch bei der + wenige Wochen später erhältlich... nur leider nicht bei uns.
    Eine verbesserte Rift S wäre schon schön, aber dann muss Oculus mal Gas geben, sonst ist der 1440x1600-Markt bereits vergeben.
     
    axacuatl gefällt das.
  4. Ich finde den Schritt von Oculus schon sehr gut.
    Natürlich ist es nicht high end,aber immer noch besser wie 3-4 Jahre auf eine Rift 2 zu warten.

    Auch das Tracking mit 4 Cameras wird höchstwahrscheinlich besser sein wie mit 2 denke ich.

    Und für uns extrem high end Wahnsinnigen die hier unterwegs sind ist das natürlich nichts,aber das ist doch im PC Bereich sowieso schon immer so das sich auf extremes high end kleinere Firmen spezialisieren.
    Genau so wird es in VR auch kommen.
    Für ein wenig mehr Leistung bezahlt man dann eben den 2-3 fachen Preis nach oben fast keine Grenzen.
     
    ToM und axacuatl gefällt das.
  5. Also alleine die eine bessere Auflösung (welche das auch immer sein wird) mit Quest-Tracking und Controllern dürfte schon besser sein als alles was wir Stand heute für den PC kaufen können. Ich würde das jetzt noch nicht als Mumpitz abtun. Sicher ist nur, dass wir noch zu wenig Infos haben. ;)
     
    ToM gefällt das.
  6. Ethusiasten setzen sowieso sobald verfügbar auf die Star Vr one... denke ich. Da die vorteile zu enorm sind... eyetrack mit foveated render. Vr sli usw...

    Diese Brille wird zwar teuer aber sicherlich auch das Beste was man die nächsten Jahre kaufen können wird. ( diese ist zwar nur meine bescheidene Meinung aber durchaus begründet, durch das was man so liest...)

    Ich will nur endlich mal den Verkaufspreis wissen, dass ich weis wieviel ich kalkuliern muss mit threadmill und 2080ti sli -.-

    Wenn die Brille so ist wie ich es erhoffe wird für 2-3 jahre nix besseres kommen...

    Aus dem grund ist die entscheidung von oculus gut... vr braucht erstmal 50 bis 100millionen user weltweit... dann wird es auch richtig intressant alles an optimierungen und technologien in spiele extra dafür zu implementieren...



    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
     
    #6 JohnnyE, 1. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2018
    Cyber733 gefällt das.
  7. damit wäre das Oculus Tracking-System defacto ausgestorben. Es gibt jetzt also nur noch Inside Out und LH-Tracking. Find ich gut.
    Was mich etwas wundert: die beobachten andere Hersteller doch auch. Wenn sich jetzt rauskristallisiert, dass mehr FOV der absolute GameChanger ist, warum kündigen sie noch etwas mit altem FOV an? Würde doch dann wie trocken Brot in der Auslage verschimmeln...
     
    Cyber733 gefällt das.
  8. Als Mumpiz abtun auf keinen Fall.
    Aber mit high end hat das sicher nichts zu tun,für mich auf alle Fälle nicht.
    Und bis dahin sollte ich dann auch villeicht schon meine Pimax haben und StarVR sollte dann auch schon lieferbar sein.
    Aber für viele dürfte diese Rift sehr interessant werden.
    Hoffentlich auch ein wenig mehr FOV.






    SolKutTeR: Beiträge zusammengefügt
     
    #8 Cyber733, 1. November 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. November 2018
    ToM, Sashmigo und axacuatl gefällt das.
  9. … ich denke einfach, dass das FOV einfach noch zu viele Probleme bereitet (PIMAX ist ja nicht fehlerfrei) und sich der Markt da einfach auch zu langsam entwickelt hat, dass die da jetzt einen wahnsinnigen Schritt nach Vorne wagen.
    Und wie viele können denn derzeit wirklich eine Pimax ihr Eigen nennen und wie viele werde es in den nächsten 3 Monaten (siehe Entwicklung jetzt).

    Die Rift geht aus meiner Sicht den richtigen Weg. Die Usability wird durch die wegfallenden "Kameras" enorm gesteigert - keine USB-Probleme mehr. UND: Viele können noch gar nicht sagen, wie VR wirklich ist und einen Unterschied zwischen 110, 130 oder gar mehr kennen sie nicht. Wichtig wird der Einstieg: Einfach einzurichten und es muss halt auch einigermaßen günstig sein.

    Die StarVR im High End Segment und dann der ganze Rest. Bei der Pimax tue ich mich derzeit verdammt schwer, diese einzuordnen. Sie gleicht doch eher einer Baustelle.

    Ich finde es gut, dass da Facebook mehr kommt als nur ein autarkes System.
     
    GeneralDiDi, Sashmigo und ToM gefällt das.
  10. Dann versuch mal eine "Langwaffe" zu simulieren mit den beiden Controllern auf Augenhöhe... ich sag des geht in die Hose...

    Wenn sie so schlau sind die paar Leds trotzdem noch zu verbauen is es top (optional verbessertes Tracking)

    Aber die 50cent sparen die Idioten sicher ein. Und schon kannst es vergessen...
    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
     
    #10 JohnnyE, 1. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2018
    Cyber733 gefällt das.

Diese Seite empfehlen