SMI gewinnt Nvidia als Partner

Dieses Thema im Forum "VR Technologie" wurde erstellt von Matthias, 20. Juli 2016.

Schlagworte:
  1. Cmdr.ECO und axacuatl gefällt das.
  2. Lobe SMI ja schon seit Ewigkeiten.
    Die Jungs machen gute Arbeit, oder besser haben in der Vergangenheit eine gute Arbeit geleistet.
    Eyetracking ist das Muss für die CV2's. Schön das SMI ist schafft mit zu mischen irgendwie, denn sie haben es einfach drauf wenn es ums Eyetracking geht.
     
  3. Sehr cool - freu mich sehr für die "Berliner Jungs & Mädels". Hoffentlich werden sie jetzt nicht wieder ganz schnell von Apple weggekauft...

    SMI <-> HTC, Tobii <-> Acer / Starbreeze - und mit wem arbeitet Oculus? :whistle:
     
  4. Zuckerberg macht das Augentracking manuell aus seiner Gottzentrale im Silicon Valley. ;)
     
  5. Das klingt ja alles ganz toll, nur sollten diese Entwickler sich mal mit der Praxis beschäftigen. Das ist schon fast lustig, Eyetracking bei der Vive. In der Praxis vermeidet man ja sogar mit den Augen zu wandern sondern bewegt lieber den Kopf, weil durch die Optik alles außerhalb der Bildmitte unscharf ist. Wenn bei der nächsten Generation der Vive die Optik keinen großen Sprung macht, ist das Eyetracking völlig sinnlos.
     
  6. Ich denke, das bezieht sich nur auf die Version, die kommende Woche gezeigt wird.
     
  7. Irgendwie stört mich das Nvidia da mitmischt, wird doch wieder irgendwelche Beschränkungen für AMD Nutzer geben.
     

Diese Seite empfehlen