TV-Übertragung in 8K-Auflösung für 2020 geplant

Dieses Thema im Forum "Gadgets & Technologie" wurde erstellt von Cmdr.ECO, 23. April 2014.

  1.  
    #1 Cmdr.ECO, 23. April 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  2. Krass - bei 4k ist man auf 60 Zoll wirklich ganz nah am natürlichen sehen oder anders gesagt - das Bild wirkt regelrecht unnatürlich scharf, da man alle Bildinformationen auf einer Ebene wahrnimmt.

    Hatte das Glück auf der CES einen 8K Prototypen zu sehen - muss zugeben, das Bild war phänomenal! :)
     
  3. Äh, schon klar - hierzulande ist nocht nichtmal flächendeckend HD verfügbar und wenn dann auch nur gegen Aufpreis (von den ÖR mal abgesehen, die aber auch nicht überall komplett in HD eingespeist werden).

    In meinen AUgen nur wieder ein Versuch der TVHersteller, nach der geringen Nachfrage von 3D-TV ein feature zu bringen.
     
  4. Naja das ganze nennt man einfach Weiterentwicklung racoon.
    Immerhin 2002 bereits mit der Technik angefangen, als bei uns 1080p gerade noch brandneu war.

    Aber schon recht interessant wenn man bedenkt, in 20-30Jahren* ein schickes HMD mit 8K Auflösung. :cool:
    *Vielleicht sogar relativ weniger.
     
  5. Wenn ich 4k, 8k, oder sonst was lese und dann am besten auch noch in Stereo3D, frage ich mcih immer, wie die Internetbandbreiten da wohl mitziehen müss(t)en. Stand heute ist es so, dass man in starker Kompression HD gut hinbekommt, jedoch ist 4k aktuell nur in sehr wenigen Gebieten vorstellbar.
     
  6. Was soll ich sagen? Ich sitze hier in der Großstadt und gurke mit DSL6000 rum, kann mir nicht mal HD angucken und das nur weil ich am falschen Ende des größeren Häuserkomplexes wohne. 4K oder gar 8K Streams... haha, guter Witz. :rolleyes:
     
  7. Für 100Mbit bezahle ich. 20-90 kommen an, je nach Uhrzeit...
     
  8. Na ja, das ist ganz unterschiedlich.
    Bezahlen tu' ich für 64mbit - ankommen tu'n 72mbit (durchgehend).
     

Diese Seite empfehlen