Umfrage zum Thema Cardboard Virtual-Reality-Brillen

Dieses Thema im Forum "GearVR / Daydream & Cardboard" wurde erstellt von Sonias, 12. Mai 2019.

  1. Liebe Mitglieder,

    im Rahmen meiner Bachelorarbeit und dieser anonymen Umfrage möchte ich unter anderem den Bedarf zur individuellen Anpassung des Grafikdesigns von Cardboard Virtual-Reality-Brillen ermitteln.

    Die Umfrage wird ungefähr 3-5 Minuten in Anspruch nehmen.
    Ich würde mich über jede einzelne Teilnahme und Unterstützung freuen und bedanke mich im Voraus.

    Link zur Umfrage: ***

    Viele Grüße :)
     
    #1 Sonias, 12. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2019
  2. Willkommen im Forum @Sonias,
    Ich habe die Umfrage mal auf die schnelle gemacht. (y)
    Jedoch bedenke, dass hier im Forum teils reichlich Enthusiasten beheimaten sind und die Ausbeute der Umfrage leicht beeinflussen könnten, bezüglich Cardboard.
     
  3. Mir scheint, die Umfrage ist eher für Große PR-FIrmen o.ä. gedacht. Am Ende gibt es Fragen die von Privatanwendern nicht zu beantworten sind. Setzt überhaupt noch jemand auf Cardboards? Ich hab damals vor etwa 4-5 Jahren damit angefangen und fand es damals schon schlecht. Das vergrault potentielle VR-Kunden eher als das es sie anlockt.
     
  4. Danke Euch beiden @SolKutTeR @Midnightmaster
    Und @SolKutTeR danke für den Hinweis. Ich bin neu hier und das hätte ich jetzt nicht unbedingt gedacht. Aber wahrscheinlich ist es dann doch besser, die Umfrage hier wieder rauszunehmen... :/
     
  5. Ich denke auch, hier wirst du überwiegend negative meinungen zu cardboards im allgemeinen erhalten. Meine eingeschlossen.
     
  6. … es ist erstaunlich, doch Cardboards finden im BtoB immer wieder Anwendung, da du sie "mitgeben" kannst und ein Handy jeder hat - das kommt dann auch bei der jüngeren Generation an. Beispiel: Ein Branchenverband will dem "Nachwuchs" zeigen was ihn erwartet, dazu dreht er 360 Videos (ich will jetzt nicht diskutieren ob das nun VR ist oder nicht), oder auch im eLearning-Bereich usw. Gerade das "Kostenargument" ist hier ein zentrales.
     
    Sonias und SolKutTeR gefällt das.
  7. Okay, vielen Dank für eure ehrliche Meinung. Und ja @stoeppel du hast tatsächlich Recht, dass der Einsatz von Cardboards im B2B immer noch Anwendung findet. Genau deswegen eigentlich auch meine Bachelorarbeit ;)
    Aber mal sehen, bin selbst gespannt wie sich auch u.a. die Ansprüche der Anfänger beim Thema VR entwickeln werden.
     
  8. … deswegen muss man das auch generell sehr fein trennen. Ich kann mir vorstellen, dass diese Papplösungen sehr lange Bestand haben werden. In vielen Branchen geht es gerade erst los (Hotelerie …).

    @Sonias frag mal bei denen an - http://edfvr.org/ - und ob sie dir bei der Umfrage im btob helfen können. Ich kenne einige der dort tätigen Personen, die wollen VR pushen. Könnte helfen.
     
  9. Ja dieser Meinung bin ich auch. Danke @stoeppel ,schau ich mir mal an!
     
  10. Huhu, gerne unterstütze ich dich :)
    Ja mmhhh, deine Umfrage lässt mich darauf schließen, daß es eher um werbe Zwecke gehen soll.
    Cardboards werden sicher immer günstiger, und dann wie Kugelschreiber verteilt werden, wenn es denn Anklang finden sollte.
    Allerdings denke ich das Design der cardboards ist dabei irrelevant, da man es eh nicht sieht wenn man es nutzt.
    Da ich allerdings ziemlich prakmatisch bin, ist in der Sache meine Meinung eher abdriftend.
    In ferner Zukunft, hoffe ich, wird jeder eine vr brille oder eine AR oder mixed reality Brille haben

    Gesendet von meinem HMA-L29 mit Tapatalk
     

Diese Seite empfehlen