[Valve Index] Der Bugs & Probleme Thread

Dieses Thema im Forum "Valve Index" wurde erstellt von ShyCoconut-VR, 20. Mai 2019.

  1. #1 ShyCoconut-VR, 20. Mai 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Mai 2019
    ToM, Cyber733 und SolKutTeR gefällt das.
  2. Dank Dir @ShyCoconut-VR, bitte nicht wundern, ich habe Deinen Beitrag für den regulären Der Bugs & Probleme Thread herangezogen, um zukünftig bereits eine Anlaufstelle für Neuankömmlinge zu haben und um die neue Index Rubrik ein wenig zu bereichern. :notworthy:
     
  3. Hallo,

    habe gestern meine Index bekommen und direkt mal ausprobiert, am Tisch. Leider musste ich direkt feststellen, dass ich wenn ich die Index fest am Kopf befestige dennoch an der Nase einen kleinen Lichtspalt habe und dieser auf den Linsen zu sehen ist.

    Kennt jemand eine Methode wie man das beheben kann?
     
    Thomas-3D gefällt das.
  4. Etwas Schaumstoff an der lichtdurchlassenden Stelle ankleben ?
     
  5. Hm wäre eine Idee, sollte dann aber auch so ein spezieller Schaumstoff sein der den Schweiß nicht bindet. Muss ich mal recherchieren.
     
  6. Ich habe gestern auch meine Index (Full Kit) bekommen und direkt mit folgenden Problemen zu kämpfen:

    • Hardware
      • Wie bei fast jedem: Meine Controller-Sticks klicken nicht korrekt bei entsprechendem Ausschlag. Sie registrieren zwar den Klick aber nur mit enormem Kraftaufwand. Gestern bei Pavlov ging mir das mal direkt so richtig auf den Keks.
      • Leider hat das Lighthouse 2.0 Setup massive Probleme mit einer breiten Fenstertür zur Terasse, die quasi eine Seite meines Playspace bildet. Sobald ich mich der Tür nähere, fliegen die Controller wild durch die Gegend und der virtuelle Körper zuckt unkontrolliert. Hier werde ich wohl oder übel eine Gardine anbringen müssen. Komischerweise haben Rift S, Quest und Odyssey absolut keinerlei Probleme mit der Glastür gehabt obwohl ja auch dort Spiegelungen problematisch sein müssten.
    • Software (SteamVR mit Index, mit Rift S läuft alles einwandfrei)
      • Ich hatte es gestern mehrfach, dass ich im SteamVR Dashboard unten keine Buttons mehr anklicken konnte. Konnte nur durch neustart von SteamVR behoben werden.
      • Bei jedem Start von SteamVR kommt die Meldung dass SteamVR im Safemode gestartet wird, weil angeblich beim letzten mal gecrashed ist, was aber gar nicht sitmmt.
      • Ab und zu gehen Audio und Mic der Index flöten. Die Audiogeräte fehlen dann unter Windows vollständig. Hier hilft nur Index komplett vom Kabel trennen und neu anstecken. Manchmal gibt es dann die Meldung "USB gerät wurde nicht erkannt" und manchmal geht es dann wieder.
      • Manchmal startet SteamVR nicht korrekt. Das kleine SteamVR-Fenster am Desktop bleibt dann leer bis man es wieder schliesst (dann gibt es einen Abbruch) und neu startet.
      • manchmal fahren die Lighthouse beim Start von SteamVR nicht korrekt hoch
    Und ja, ich habe alle Firmwareupdates gemacht und auch die SteamVR Beta ausprobiert.
    Ich weiss nicht ob ich noch was vergessen habe bei den ganzen Dingen die mir gestern auf den Sack gegangen sind. Ich meine Valve ist doch primär ne Softwarefirma oder habe ich da etwas falsch verstanden? SteamVR ist einfach direkt aus der Hölle. Das hat mich gestern mal so richtig abgeturned muss ich sagen.
    Ich denke ich werde die Index trotzdem behalten, weil die Hardware einfach geil ist, und hoffen dass Valve das irgendwie in den griff bekommt. Wenn ich mir aber so die Fortschritte von SteamVR (auch was die UI betrifft) in den letzten Jahren so anschaue bin ich da nicht allzu optimistisch.
    Die meisten meiner oben genannten Probleme konnten mir übrigens von mehreren Leuten (Discord) bestätigt werden.
     
  7. @nullptr
    erstmal Glückwunsch zur Index. ;)
    Also ich habe gestern nur an meinem PC die Index getestet, sauber alles so ausgepackt, dass ich es wieder verpacken kann ohne das man es sieht, da ich mir noch unsicher war ob ich mit VR überhaupt etwas anfangen kann. Quasi die Index blind gekauft und vorher noch nie mit VR Berührung gehabt. Doch als ich im SteamVT Dashboard stand und umgesehen habe, auf die Terasse gegangen bin, war klar das VR genial ist!

    Ich habe beide Lighthouse auf den Tisch gestellt, nebeneinander und konnte somit nur ohne Aussetze nach vorne agieren, logisch da die Lighthouse sich ja sehen müssen und das HMD. Bei der Einrichtung habe ich bei der Messung der Höhe einen Fehler gemacht und hatte am Anfang auch keine Buttons bei dem Tutorial, die steckten im Boden. Danach habe ich zumindest das HMD auf den Tisch gelegt und 74cm Höhe eingegeben (meine Tischhöhe) und siehe da, die Anzeige war korrekt.
    Im Anschluss habe ich die Lighthouse noch gegenüber Platziert und mich dazwischen gestellt, da ich aber zwischen Tisch und Bett nur gut 1,5m Platz habe, konnte mich mich nicht bewegen und auch hier schnell gemerkt, die Lighthouse müssen sich zur Synchronisation sehen damit die Bewegungen flüssig und korrekt übertragen werden. Jedes mal wenn ich also mit dem HMD nur nach vorne zum Tisch geschaut habe, wurden die Controller Bewegungen nicht sauber übertragen, ganz einfach zu testen, wenn man den Mittelfinger (Stinkefinger) zeigen will, klappte nicht. Drehte ich mich so, dass die Lighthouse sich sehen konnten und beide das HMD, konnte ich exakt den Mittelfinger machen und die Bewegungen wurden sauber und präzise übertragen.

    Hier solltest du mal schauen, dass die Lighthouse sich sehen. Eine Höhe über Kopf wählen (ab 2m bis 2,4m wäre ideal) und angewinkelt nach unten sind, so 30-40° Grad. Dann sehen sich die Lighthouse für den Sync und können immer das HMD sehen.

    Spiegelnde Oberflächen (Glas ist eine spiegelnde Oberfläche) können die Laser im Lighthouse ablenken und Fehlinformationen reflektieren. Hilft wohl nur Gardine/Vorhang. Werde selbst schauen ob ich mein Zwischenfenster abdunkeln muss, da mein Spielbereich dort sein wird. Plissee kann ich nur empfehlen, kann man zum Spielen hoch schieben (oder runter) und danach wieder zusammenschieben und sieht schicker aus als neben dem Fenster ein Vorhang baumeln zu lassen. Wichtig Plissee was verdunkelnd ist nehmen, leider teurer.

    Wegen SteamVR, muss mich noch daran gewöhnen wie die funktioniert und bedient wird. Dachte eigentlich es gibt per Knopfdruck die Möglichkeit die Kameras zu aktivieren aber man muss in die SteamVR per Menü Klick und hat dann ein Kamerabild am Controller (virtuell) und diesen Raumscan verstehe ich noch nicht so ganz...

    Am Wochenende wird die Index auf ihren Spielbereich umziehen, muss noch Sachen wegstellen (mein 3D Drucker) und den PC umbauen damit das Kabel reicht. :)
     
  8. Ich hab die Lighthouse in ca 220cm Höhe an der Wand hängen in gegenüberliegenden Ecken. Lighthhouse 2.0 müssen sich übrigens NICHT gegenseitig sehen können. Das gilt nur für Lighthouse 1.0 ( entweder Sichtkontakt oder verbinden per Sync Kabel). Deshalb ist auch bei den 2.0 gar kein Sync Kabel dabei.
    Die Abdeckung)Ausrichtung der Lighthouse ist auch kein Problem es ist einfach die Glastür. Decke ich diese ab ist alles super.
     
  9. Ah ok, dann haben die halt die Kurzanleitung und in SteamVR das nicht angepasst, meine da stand die müssen sich sehen können.
     
  10. Ich hatte die Vive Pro zu Weihnachten in unserem Haus aufgebaut. Dort gibt es unmengen an fußtiefen Fenstern. Diese musste ich alle abdecken, damit das Tracking funktioniert. Vorher flogen meine Controller und selbst der Blick durch den Raum. Lighthouse 1.0 war da nicht so anfällig
     

Diese Seite empfehlen