[Vergleichsbericht] CV1 vs. DK2

Dieses Thema im Forum "Systemvergleich & Usertests" wurde erstellt von Syndroid, 14. Juni 2016.

  1. So, hier auch noch mal von mir ein kurzer Vergleichsbericht zum DK2.


    Display/Bildqualität:

    Überraschend gut. Der SDE ist zwar sichtbar, aber deutlich leichter auszublenden. Wenn man genau hinsieht, erkennt man auch die Subpixel. Aber nur auf ganz hellen Flächen.
    Die Sichtweite ist aber ein gutes Stück erhöht.
    Die Farben sind ziemlich knallig, was bei vielen Anwendungen besser wirkt. Bei Assetto Corsa is es mir dagegen aber leicht negativ aufgefallen. In dem Fall wirkte das etwas blassere DK2 Display natürlicher..Evtl. kann man da mit Nachbearbeitung nachhelfen.
    Ansonsten fallen mir teilweise noch Artefakte von Chromatischer Aberration auf, und zwar als blaue Linien an Konturen außerhalb des Sweetspots.
    Den Sweetspot finde ich übrigens sehr klein. Aber außerhalb davon bleibt es weitaus schärfer als beim DK2.
    Manchmal verwaschen die Farben etwas bei Details in der Ferne.

    Der Unterschied von 75 zu 90 fällt mir nur selten auf. Hauptsächlich in Rennspielen und auf weißem Hintergrund (im Setup Screen habe ich auf dem DK2 stellenweise Flackern wahrgenommen).

    Was ich von den Godray effekten halten soll, weiß ich noch nicht.
    In einigen Fällen tragen sie auf kuriose art und weise zur Erfahrung bei, quasi als coolen Effekt. In besonders dunklen Szenen können sie allerdings ziemlich stören. Filme gucken ist tatsächlich nicht ideal damit. Schade eigentlich.

    Was mir auch noch relativ negativ aufgefallen war, ist dass man die Enden der Linsen in der Mitte des Bildes sehen kann.
    Konnte ich bis jetzt in den meisten Fällen ausblenden, aber teilweise fällt es mir auch recht störend auf.

    Fov
    Marginal kleiner als beim DK2. Konnte ich allerdings auch nur anhand eines Bereichs feststellen, den ich mir vorher mit dem DK2 mal gemerkt hatte.

    Insgesamt würde ich die visuelle Qualität aber durchaus als Consumer Ready bezeichnen.


    Komfort:
    Welten besser als das DK2. Nur das auf und absetzen ist umständlicher. -Vielleicht hab ich aber einfach auch noch keine Routine drin.
    Die Kopfhörer klingen in der Tat ziemlich gut. Werde ich auf jeden Fall verwenden.


    Tracking:
    Viel größerer Bereich und jetzt auch mit 360°.. aber ansonsten genauso gut und präzise wie das DK2.


    Sonstiges:
    Mir ist natürlich noch der Anstieg an Hardwarehunger aufgefallen, was aber verständlich ist bei der höheren FPS/hz.
    Trotzdem wäre es nice, wenn man noch die Möglichkeit hätte, das Display auf 75hz zu takten.


    Fazit:
    Insgesamt bin ich begeistert von der Verarbeitung. Hinterlässt definitiv Eindruck und sollte eigentlich für die nächsten 2 Jahre reichen.
    aber auf der anderen Seite zeigt es auch, dass wir vor 2 Jahren schon ein hervorragendes (und günstiges!!) VR HMD hatten. :D



    Was noch geklärt werden muss, ist mein Problem mit der 3D/Größendarstellung. Ich hoffe dass ich das gefixt bekomme. ich kann es mir nämlich nicht auf Dauer damit vorstellen.


    SolKutTeR: Beitrag verschoben/ausgegliedert
     
    #1 Syndroid, 14. Juni 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juni 2016
    Flux, Marcus, Cmdr.ECO und 2 anderen gefällt das.
  2. Wie groß (prozentual?) würdest Du denn die Verbesserung der Bildqualität bei Assetto Corsa einschätzen? Und in welchen Games/Apps siehst Du besonders deutliche (positive) Unterschiede?

    Ansonsten Danke für den Vergleichsbericht, bin aktuell ja selbst noch DK2 User, aber die Tage sollte auch bei mir die Rift eintrudeln.
     
  3. Das ist schwer die Verbesserung in % anzugeben, da man ja durchaus die Tradeoffs mit einbeziehen müsste (godrays, bildüberlappung etc).
    Wären die nicht, würde ich es mindestens als doppelt so gut bezeichnen :D
    Aber diese Macken treten nicht immer auf, bzw. man kann sie oft ausblenden.

    Das Bild ist auch definitiv weicher, als das vom DK2. Wenn ich die Renderauflösung auf 1.5 stelle, kann ich sowas Aliasing nur leicht wahrnehmen, während beim DK2 das Bild so scharf wurde, das jeder Pixel wie wild blitzte.
    Auf der einen Seite vermisse ich diese extreme Schärfe, auf der anderen ist das Bild aber viel angenehmer und die Weitsicht ist trotzdem besser.

    Wenn du die CV1 hast, achte ggf. mal auf die Größenverhältnisse. Weil auch gerade in Assetto Corsa ist bei mir wieder alles viel zu groß dargestellt.
     
  4. Na dann bin ich ja mal gespannt. Hoffentlich ist mir das Bild persönlich nicht zuuu weich, ich lasse im Gegensatz zu Dir AC ja sogar mit Renderauflösung 2.0 laufen.

    Hoffe auch mal, dass das Problem mit dem Größenverhältniss ein individuelles ist. Bei Project Cars kann man das ja ingame entsprechend anpassen, aber ist leider (noch) kein VR Standardfeature.
     
  5. Zwischen 1.6-7 und 2 sehe ich schon keinen unterschied mehr. ^^
    Aber das CV1 Bild finde ich mit Supersampling definitiv noch scharf genug. Die Farben sind auch schön gesättigt.

    Assetto Corsa scheint wohl auch bei anderen eine falsche Größendartstellung zu haben.
    Hoffe auch, dass die noch eine Option dafür einbauen.
     
  6. kein neues HMD ohne eigenen test.

    DK2 mit den B linsen, als nicht brillen träger kann ich mir weder als
    CV1 / Vive besser vorstellen /was den süßen punkt betrift :)
    weniger als 3-4 mm verlust am rand haben beide nicht.

    seit dem ich mir die brille so einstelle, daß es egal ist wenn ...
    ... man einen etwas andere schaulstoff polsterung / anpassung verwendet ...

    meine DK2 kann ich auch so angenehm tragen wie ein enen alten VFX (ohne dessen gewicht)
     
  7. Was sind denn die konkreten Technischen Unterschiede?
    Nur das was die CV1 mehr kann als das DK2.

    Was hat der Hinweis mit dem 360°-Tracking auf sich?
    Ich kann doch wohl beim DK2 auch einmal eine Drehung machen, oder mich inkl. Schultern ganz nach hinten drehen?
    Gab es bei DK2 irgendeine Traking/Sensor-Ebene, die im Vergleich mit dem CV1 fehlt.
    Seitliches Kopfneigen (früher bei den HMDs nicht immer drin) können ja wohl beide.

    War da was mit nach vorne neigen? Also nicht den Kopf nach unten, sondern den Kopf mit Oberkörper etwas nach vorne und hinten bewegen.
     
  8. das DK2 hat hinten keine IR-LED's drann, kann deswegen nur von vorne getrackt werden.
    die Cam hat auch einen kleineren erfassungs winkel als die vom CV1.

    ob man nun beim DK2 auch mit 2 Cam's arbeiten kann / k.a.?
     

Diese Seite empfehlen