Vive Pro Review: Warum Ihr Euch Die Vive Pro (Noch) Nicht Kaufen Solltet!

Dieses Thema im Forum "Systemvergleich & Usertests" wurde erstellt von SebastianXR, 13. April 2018.

  1. Hallo zusammen,

    mein Vive Pro Review ist online:



    Kurz zusammengefasst:

    Hab die Vive Pro mit der Original Vive und der Samsung Odyssey verglichen.

    Resultate:

    Display: Vive Pro natürlich merklich schärfer als Vive. ABER keine Qualitätsunterschiede im Vergleich mit der Samsung Odyssey

    Linsen: Vive Pro hat dieselben Linsen wie die Vive, dementsprechend genauso viele Godrays. Samsung Odyssey hat bessere Linsen als die Vive Geräte: weniger Godrays. FOV bei allen 110°. Sweetspot ähnlich.

    Mikrofon: Vive Pro hat das schlechteste. Übersteuerte Aufnahmen und starke Popp-Geräusche. Samsung Odyssey schneidet am besten ab.

    Kopfhörer: Auch hier landet die Vive Pro ganz hinten. Sound ist blechern und es fehlt an Bass. Das lässt sich wahrscheinlich noch über ein Update regeln, aber bei dem Preis sollte doch wohl schon alles ab Werk perfekt sein.

    Fazit: Die Vive Pro ist ein gutes VR Headset, keine Frage. Es ist ein moderates Update zur Vive, das Komfort steigert und die Auflösung etwas verbessert. ABER es ist auf keinen Fall 879€uro wert. Dazu gibt es zu wenige Verbesserungen und alte Probleme wie Godrays gibt es immer noch und neue wie das schlechte Mikrofon und die schwachen Kopfhörer kommen dazu.

    Ich würde euch raten auf die Pimax 8k zu warten, wenn ihr die Original Vive schon habt. Dann braucht ihr nämlich nur das Headset kaufen, da die Pimax 8k mit euren Basisstationen und Controllern kompatibel ist. Wenn ihr jetzt sofot ein besseres Display haben wollt, dann importiert euch die Odyssey.

    Ciao, Sebastian


    SolKutTeR: Beitrag verschoben
     
    Cmdr.ECO, Davimas, GeneralDiDi und 5 anderen gefällt das.
  2. Sehr klar erkannt.;)

    Eigentlich sollte man denken, dass HTC an jeden der eine Vive hat, auch eine Vive Pro verkaufen will.
    Bei dem Preis scheint dies aber nicht das Ziel zu sein. Das finde ich sehr schade.:(

    Pimax wird das freuen.^^

    Die Marketing fuzzys von HTC gehören alle gefeuert.:mad:
     
    #2 Herrle, 13. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2018
  3. Ich denke HTC will maximalen Profit aus der Pro machen mit der Pimax in den Preiskampf gehen kann man immer noch wenn die denn mal erschienen ist ;)
     
    SolKutTeR, nullptr und Herrle gefällt das.
  4. Erstmal abwarten was Pimax für die 8K (X) veranschlagt und ob sie diesmal halten, was sie anstreben. ;)
     
  5. danke für diese nicht alles verherrlichende einschätzung!
     
    SebastianXR gefällt das.
  6. Ja, aber es sind auch 8K in der Pimax

    Ich würde mich über den Preis der Vive Pro nicht beschweren, wenn sie ein höher auflösendes Display hätte und sie wirklich ein Pro Gerät wäre. Den Kopfbügel und die Kopfhörer könne sie behalten. Solche Add ons sind nice to have - mehr nicht. Was bringt mir ein tolles Sofa wenn ich kein Haus habe?
     
  7. Haargenau die selben Statements hatten wir damals (anno 2016) bereits mit der 4K von Pimax und die 8K besitzt nur 4K pro Auge. ;)
     
  8. Was beduetet das dann? Ich verstehe nicht ganz was du sagen willst.
    Meinst du die Pimax hat auch nicht mehr Pixel als die Vive Pro?
     
  9. Keiner weiß wie viel Pimax veranschlagen wird (500$, 1000$ oder sogar 2000$, mit Sicherheit aber nicht die Preise der Kickstarter Kampagne) und ob die Brainwarp Technik den Anforderungen entspricht. ;)
     
  10. Ja, klar. Je länger die Entwicklung dauert, desto mehr Kosten entstehen. Irgendwo wird sich das in den Preisen wieder spiegeln.

    Gibt es eigentlick Baker die abspringen? Was passiert dann mit deren Bestellungen?
    Läuft das dann wie bei Last minute Preisen von Reisebüros:sneaky:
     

Diese Seite empfehlen