VR Neuling: Welche Brille, Rechnerperformance, Spieleangebot?

Dieses Thema im Forum "VR Hilfe: Fragen & Antworten" wurde erstellt von Bulli666, 8. November 2019 um 18:58 Uhr.

  1. Hallo.

    Ich bin der Eugen aus der Pfalz und will im zarten Alter von 48 ins "VR Business" einsteigen.

    Seit einigen Tagen lese ich hier bei euch und anderswo mit um meine Fragen selbst beantworten zu können.
    Leider tun sich mit jeder beantworteten Frage auch gleich 3 neue Fragen wieder auf, daher hoffe ich auf eure Hilfe.

    Ich starte mal mit meinem "Gamerprofil" und den Vorstellungen bzgl. VR und dem drum herum.

    Was ich auf keinen Fall möchte sind zig Kabel oder VR Eqipment quer im Zimmer verteilt, ein Kabel zum PC und gut ist, besser noch wäre ja per Funk (wenn das möglich ist)
    Die Brille sollte auch für Brillenträger tun, sonst müsste ich auf Kontaktlinsen umsteigen.

    Da ich kein Hardcore Gamer bin und sich meine Zeit zum zocken so im Mittel auf 4-6 Stunden pro Woche max. beläuft muss die Brille jetzt auch nicht soooooo bequem sein.
    Als Spiele sind mir so Titel im Stil von z.B. Far Cry, Crysis, Dishonored, Thief (Dark Project/Deadly Shadows) im Sinn, bei VR kann ich mir auch noch Rennspiele vorstellen.
    Was gibt hier der Markt her?
    Dazu liest man auf anderen Seiten, dass Spiele für Brille "X" auf dem Markt sind. Heißt das, dass es Spiele gibt die ausschließlich mit einer bestimmten VR Brille spielbar sind, obwohl das alles Windows Mixed Reality ist?

    Kommen wir zu den Kosten.
    Natürlich soll sich das ganze von den Kosten her in einem gewissen Rahmen halten.
    Bei meinem Gamerverhalten wär hier VR Equipment 400 plus der Overkill, denke ich.
    Auch bin ich nicht der Typ der sich heute für 2500 Kilooironen einen PC kauft um diesen 3 Wochen später wegen eines PCs der eine Graphikkarte die ein paar FPS mehr kann zu verticken.

    Mein PC schaut aktuell so aus:
    MSI Z390 Gaming Plus
    Intel Core I5-8600
    32GB DDR-4 @3000MHz
    Asus Geforce 1060 Dual 6GB
    2x Dell 27" FHD Monitore (ich brauch kein 2k, 4k und was weiß ich noch)

    Nach einigen Recherchen wäre ich hier bei eine Samsung Odyssey +, die es natürlich in good ´ol Germany nicht gibt.
    Was ist von meiner Auswahl auf das oben Geschriebene zu halten?

    Beste Grüße und vielen Dank im Voraus
    Eugen
     
  2. Oculus Quest, musst mal ein bisschen dazu im Forum lesen, googeln bzw. auf YouTube gibt es viele infos
     
  3. Für die Quest benötigst Du in aktueller Version (ohne "Klimbim") keinen Pc, leistet aber nicht das, was eine mit dem Pc verbundene Brille kann.

    Dein Rechner ist nicht der stärkste, ich behaupte, dass eine Rift S das richtige für Dich wäre.

    Die von Dir ansgepsprochene O+ benötigt dann doch bissl mehr Rechenpower ohne dass es einen Mehrwert an Bildqualy ggü der Rift S gibt.

    ABER: mit der gtx1060 wirds in anspruchvolleren Spielen dann doch auch mit der S mal eng
     
  4. Questlink nicht vergessen der noch diesen Monat kommen soll. Würde fast sagen, für seine Anforderungen eine gute Option oder die Rift S.
     
  5. Hallo.

    Dankt euch für eure Einschätzung.

    Was meinen PC betrifft. Also ähnliche Konfigurationen in Verbindung mit der GTX 1060 6GB, auf Youtube gezeigt, liefen eigentlich recht flüssig.

    Was die Ocolus angeht....die hat doch, wie andere Brillen auch das "Fliegengitterproblem".
    genau deswegen wird doch eigentlich die Odyssey+ so gelobt.

    Gruß
     
    ToM gefällt das.
  6. Die O+ ist eine tolle Brille ich habe diese immer noch. Das Windows Mixed Tracking ist hatl etwas anfällig, wenn man aber ein paar punkte wie z. B. gute Akkus / Batterien, Lichteinfall , USB usw. beachtet kann man eine menge Spass damit haben. Wenn du aber auf perfektes Tracking wert legst, ist diese Brille nix für dich. Wenn aus dem Süden von Deutschland kommst, könnte man sich evtl. mal treffen.
     
  7. das fliegengitterproblem hast du bei jeder brille.
    mal von ner 1300€ brille, die dein rechner nicht befeuern kann mal abgesehen.

    zur gtx1060. ja, mag sein, dass beatsaber ect drauf läuft. wenn s dann mal doch in richtung asgard´s.... gehen sollte, wirst du vermutlich nicht mehr ganz so glücklich sein.

    rein von bildqualy/relativ geringen systemanforderungen /preis, wirst wohl auf rift s zurückgreifen müssen. (aktuell jedenfalls
     
  8. Die Oculus Quest hat den screen door effect (Fliegengitter) wohl nicht mehr so ausgeprägt wie die Rift CV1. Hatte noch keine auf dem Kopf, aber dem Forum kann man da trauen.
    Ausserdem benutzt sie inside-out Tracking, also musst Du keine Kameras im Raum verteilen.
    Des weiteren läuft die Standalone mit angepassten Spielen, welche wohl 'casual gamer' vollkommen ausreichen. Mit dem erscheinenden Kabel kann sie dann vom PC bedeutet werden, sofern die 1060 das schafft.

    Ich benutze die GTX1080 für die Odyssey+. Die packt das und kostet bestimmt auch nicht mehr die Welt, wenn man dann angefixt ist und doch ein wenig upgraden möchte.
    Vermutlich ist die Quest für Dich die beste Wahl.
    Gegen Brille gibt es geschliffene Linsenaufsätze zu kaufen.
     
    Bulli666 gefällt das.
  9. ...ihr macht es mir echt nicht leicht.
    Hab mich jetzt mal in die Quest eingelesen und ein paar reviews verfolgt.
    Puh, ja hat was....
     
  10. Es ist halt wie mit allem, 3 VR´ler fragen, drei Meinungen. VR ist sehr Subjektiv. Ich denke aber trotzdem das mit der Quest nix falsch machst. Standalone und die wirst du auch am PC nutzen können, zum einstieg top (meine persönliche Meinung).
     

Diese Seite empfehlen