WalkOVR erste Erfahrung

Dieses Thema im Forum "VR Eingabegeräte" wurde erstellt von Waldi7482, 14. März 2020.

  1. Hallo,

    heute war es so weit. Mein Päckchen von WalkOVR ist gekommen
    Nach der Einrichtung der erste Test mit Skyrim VR. Und ich bin echt begeistert, klar ich muss noch die richtigen Einstellungen finden, aber bisher ist es echt top, ich merke auch, dass es sich positiv auf die VR sickness auswirkt. Bei mir zumindest, ich habe locker ne Stunde am Stück gespielt ohne große Probleme, sei es technisch oder dass es mir unwohl werden würde.
    Wie sind denn eure Erfahrungen?
    Ich würde mich echt freuen, wenn Alyx auch kompatibel sein wird.

    Gruß
    Sebastian
     
    SpaceAce und SolKutTeR gefällt das.
  2. Hi Sebastian,
    wie sind denn Deine Erfahrungen nach einigen Wochen mit WalkOVR?
    Kannst Du bitte ein wenig berichten?
     
  3. Ist das nicht mit dem KAT Loco zu vergleichen, was einfach kabellos ist?
    Das Teil ist auf dem Weg zu mir und ich freu mich schon in VR etwas mehr ohne Stick zu bewegen :ROFLMAO:
     
  4. Das KAT-Loco besitze ich und daher interessierte mich, ob sich der zusätzliche Aufwand mit verkabelten und zusätzlichen Sensoren beim WalkOVR lohnt. Das KAT-Loco funktioniert einigermaßen gut, allerdings nur via SteamVR. Natural Locomotion mit zwei Nintendo Switch-Controllern an den Knöcheln und einem Android Handy in der Hosentasche ist aber fast genauso gut. Dann kann man das KAT-Loco immerhin noch im Bodytracker-Modus (MoCap) nutzen, dann tauchen die Sensoren als emulierte Vive-Tracker in SteamVR auf.
     
  5. Ich quetsch meine Frage mal dazwischen, sehe ich das richtig das WalkOVR mit 5 Tracking punkten daher kommt (Brust/Hüfte, Knie und Füße) und Kat Loco mit nur 3 Tracking Punkten? Von dem Kat Loco gibt es nicht zufällig noch 4 Zusätzliche Tracker, um das ganze komplett als MoCap Ausrüstung nutzen zu können? Da SteamVR seit einiger Zeit auch nun die Ellenbogen als zusätzlichen Trackingpunkt bereitstellt.

    Denke dann würde ich mir das ganze auch gerne mal ansehen. :notworthy:
    (Die Vive Tracker sind mir einfach zu Teuer.) :mad:
     
  6. KAT-Loco kann leider nicht erweitert werden, hat also nur die 3, aber immerhin die MoCap-Option.
    Bei WalkOVR weiss ich gar nicht, ob MoCap unterstützt wird.
    Das mit den Ellenbogen hatte ich überlesen, damit bietet Steam dann 7 MoCap Punkte (2x Ellenbogen, 2x Knie, 2x Fuß, 1x Hüfte), das wird für Full-Body-Tracking dann aber ganz schön teuer/aufwändig...
     
    #6 SpaceAce, 24. Mai 2020 um 12:34 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2020 um 13:01 Uhr
  7. Wie muss man sich diesen Mocap Modus für die KatLoco Dinger vorstellen? Ist da eine extra Software im Hintergrund am laufen und funktionieren die drei Sensoren emuliert genau gleich gut wie die original Vive Tracker?
     
    SolKutTeR gefällt das.
  8. Stimmt das wäre interessant zu wissen, wie die Kat Loco Sensoren im MoCap Modus agieren.

    War hier vielleicht jemand bei dem WalkOVR Kickstarter dabei?
    Da sahen die ersten Gehversuche ich sag mal, eher spärlich aus. (Die Kabellage wurde glücklicherweise beseitigt.)
    [​IMG]

    Dort geht man allerdings auf folgenden Punkt ein, wäre interessant zu wissen ob die Entwicklung dahingehend noch läuft, da auf der Homepage z.B. darüber nichts zu lesen ist. (Im Bild sieht man scheinbar Controller, Ports sollen auch für zusätzliche Tracker dienen.)
    [​IMG]
    Derzeit für $224 zu haben, denke zwei zusätzliche Tracker sollten nicht so Teuer sein.
    Bei HTC würde das ganze mal locker 840€ kosten, die Frage ist nur ob das Tracking jedoch um ein vielfaches besser wäre. :notworthy:
     
    Hank gefällt das.

Diese Seite empfehlen