Wie teuer darf ein VR-Spiel sein oder: Feral Rites kostet noch 9,99 Euro

Dieses Thema im Forum "VR Spiele" wurde erstellt von Matthias, 17. September 2016.

  1. Offenbar war die Kritik bei IG so massiv, dass FR ab sofort nur noch 29,99 Euro kostet. Im aktuellen Sale ist es für 9,99 Euro zu haben. Bislang war die Kooperation zwischen IG und Oculus VR sicher nicht das, was man sich davon erhofft hat. Mal schauen, wie das erste Touch-Game wird.

    Wer FR zum Vollpreis gekauft hat, bekommt als Entschädigung sechs Spiele geschenkt:
    AirMech Command, Damaged Core, Defense Grid VR, Chronos, Edge of Nowhere und The Climb.

    Artikel: https://vrodo.de/oculus-rift-vr-spiel-feral-rites-zu-teuer-entschuldigung-an-fruehe-kaeufer/
     
  2. Man man, haben die keine Qualitätssicherung, um sowas zu vermeiden? Erstaunlich - das sind doch Profis?! Die Reaktion ist schön für die Frühkäufer und dürfte diese auch besänftigen - anderseits ggf. ein Ärgernis für alle, die für die genannten Titel deutlich über 100 Euro ausgegeben haben. Wer ein Spiel für 60 Euro kauft, ohne auf Tests zu warten, ist ein Stück weit auch selber schuld. Schade das Feral Rites so schlecht ist - hab vorhin das erste mal den Trailer gesehen und dachte, dass es gut sein muss, wenn es von Oculus Studios begleitet wurde und eben so viel kostet. :confused:
     
  3. IG ist leider schon länger keine Garantie mehr auf hohe Qualität...
     
  4. 60€ für ein GTA5 halte ich für einen akzeptablen Preis für die Stunden Spaß die das Spiel bietet.
    60€ für dieses Game ist doch ein schlechter Scherz, da wären die 10€ jetzt im Sale schon absolute Schmerzgrenze.
    Auch diese 10 Taler würde ich höchstens dafür ausgeben weil es VR ist und es nicht so viel Konkurrenz gibt.
     
  5. Eigentlich sollte ein Spiel von AAA spielen nicht mehr als 40€ kosten , was heute leider lange nicht mehr der fall ist.VR-spiele sollten so
    zwischen 20-30 €kosten das wäre so meine Wunschliste.Kritik und Test abwarten?Schwer:Dmach ich nie.....entweder liegt in meinem
    Interesse oder hat keine Chance.Hab genug spiele gekauft die ne gute kritik hatten und die auf meiner
    Festplatte vor sich her stauben die ich nur mal einmal angespielt habe und Spiele die ner allgemein
    miesen Kritik die ich heute noch zocke.
     
    #5 Sashmigo, 17. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2016
  6. Der Sprung ist schon erstaunlich. Bei the Climb hoffe ich ja noch auf einen deutlichen Discount - vielleicht zum Release der Touch Version...

    Das Entschädigungspaket ist sehr großzügig, allerdings wieder doof für den, der viele davon schon besitzt... aber gut, deswegen sind es wohl so viele (gute!) Spiele...
     
  7. Also die Preissenkung auf 10 Euro ist schon Hammer. Ist der Titel echt so mies? :eek: Auf jeden Fall peinlich für denjenigen, der irgendwann mal die 60 Euro Startpreis festgelegt hat. ^^
     
  8. Die Reviews waren schon mies. Aber von 50 runter auf 10 ist schon krass. Und Schade für VR das da nicht ein toller Titel rausgekommen ist.
    Neben diese Arena Shootern ist es derzeit ja eher knapp mit VR Titeln die nicht gerade irgendwelche Vive Experimtene sind.

    Und VR Titel sind derzeit oft überteuert, liegt sicher an der kleinen User Basis, aber ob es das dann besser macht.

    Ich werde es mir für einen 10er jetzt mal holen und sehen wie es ist.
     
  9. Berichte mal - bin gespannt. Auch wenn ich den explizit ausgelobten "Gore"-Anteil nicht mag.
     
  10. Ich finde es ganz gut , für den Preis. Errinert an Chronos, mehr Kampforientiert weniger Rätsel, selbe Kameraperspektive.

    Dafür mehr Itemwahn, was ich immer recht belohnend finde. Story ist zu vernachlässigen^^
     

Diese Seite empfehlen