Fusion 4D: Volumetrische 3D-Videos von Microsoft

Dieses Thema im Forum "VR Technologie" wurde erstellt von Matthias, 19. Juli 2016.

  1. Was Microsoft seit der "Holoportation" im Bereich volumetrisches Video zeigt, ist m.E. extrem interessant und relevant für die Zukunft von immersiven Inhalten. Die Qualität ist jetzt schon ziemlich genial und das in Echtzeit. Leider ist das Setup noch sehr aufwendig mit insgesamt acht 3D-Tiefenkameras (wahrscheinlich Kinect), aber wenn die Hardware hier mal mehr kann für wenig Geld, dann ist der Algorithmus für die Verarbeitung schon da und ausgereift....

    Artikel: https://vrodo.de/fusion-4d-microsoft-filmt-volumetrische-3d-videos-in-echtzeit/
     
  2. Sehr cool - wenn man träumen dürfte würde Oculus ihre IR Kameras irgendwann für CV2 oder CV3 als Enhanced Edition noch mit solchen Fähigkeiten erweitern und man diese noch per Bluetooth erreichen können. Dabei interessiert mich das Realtime Element für Live Streaming noch nicht mal so sehr, obwohl das natürlich für Hologram-Conferencing Systeme nötig wäre - ich fände es schon sehr cool wenn man einfach volumetrische Videos erstellen könnte.
    Und es gibt sicher eine Industrie, die mit P anfängt, die sich sehr dafür interessiert, sofern die Auflösung noch deutlich besser wird...
     
  3. Die Möglichkeiten sind gigantisch, speziell im Bereich Erinnerungen. Könnte mir vorstellen, dass da eine komplett neue Industrie entsteht.
     
    axacuatl gefällt das.
  4. Yep, genau das ist der Part, der mich fasziniert - wohl ein typisches Papa-Syndrom: die Kinder in ihren Entwicklungsstadien festhalten und später nochmal so um sie herum laufen können als wären sie wirklich (noch so klein) im Raum...
     
  5. Ziemlich cool, hat viel Potential.

    Würde mich allerdings mal interessieren, welche Datenraten hierbei so erzeugt werden... Zwecks Übertragung eines "holografischen Live-Videos", Streaming, etc. Wird wohl nicht gerade wenig sein.
     

Diese Seite empfehlen