GearVR mit S8 bei Steam nutzen

Dieses Thema im Forum "GearVR / Daydream & Cardboard" wurde erstellt von eldiablo85, 5. Oktober 2018.

  1. Hallo zusammen,

    ich hab mir nun die Gear VR fürs S8 geholt und bin im Netz über eine Anleitung gestoßen, mit der man sie am PC nutzen kann. Ich wollte das mal ausprobieren, habe aber ein Problem:

    -RiftCat2.0 heruntergeladen am PC
    -Vridge am Handy herunter geladen

    Nun soll ich Sideload VR im Playstore laden, nur finde ich das Programm nirgends. Starte ich Riftcat und Vridge verbindet sich zwar alles, stecke ich das Handy aber in die Gear kommt das Oculus Menü.

    Gibts da nen Trick oder existiert Sideload nicht mehr? Ich bin nach der Anleitung im Netz vorgegangen, hab das ja auch noch nie gemacht...
     
  2. Ich bin durch Zufall auf die "Lösung" gekommen:

    Man braucht die Sideload App scheinbar gar nicht. Das S8 lässt sich (zufällig?) in der Gear fixieren ohne dass man es am USB Anschluss fixiert. einfach das Handy unter den aufgeklappten Anschluss legen und die andere Seite zuschnappen lassen. Es liegt dadurch etwas enger an, was man mit dem Schärferad korrigieren muss, hält aber ansonsten perfekt.

    Das streamen funktioniert, auch wenn der Xbox Controller ein wenig spinnt. Das liegt aber nach Recherche an Steam und nicht am Handy.
     
  3. Ich frage mich wieso Samsung da nicht selbst eine Software erstellt, die es von Haus aus möglich macht die GearVR als VR Brille in Steam zu erkennen.
    Dann gäbe es 1) nicht so eine Frickelarbeit
    2) Einen riesigen Softwareschub
    und 3) Mehr Userzahlen für die armen VR-Softwareentwickler.

    Klar man hat mit der GearVR keine Controller und nur 3dof, was für viele Spiele ein Problem sein könnte und
    dadurch eventuell der Eindruck beim Endkunden erweckt wird, dass VR halt doch nicht so toll ist,
    aber das ist ja auch nur eine Vermutung.

    Nehmen wir mal an, mit diesem Setup wird Project Cars gezockt, da man es eh in der Bibliothek hat und man merkt das es echt beeindruckend sein kann, stört sich aber an der schlechten Auflösung und dem 3dof.
    Für mich wird dann eher die Begehrlichkeit beim Spieler geweckt, dass er dann doch eher bei einem Sale der Oculus zugreift.

    Naja Just my 2 Cents
     
  4. Der normale Spieler schimpft dann auf die Technik und VR, hatet anschließend in Foren über "beschissenen VR-Dreck" und spielt weiter flat. Befürchte ich einfach mal aufgrund von Erfahrungen ;) .
     
    nullptr gefällt das.
  5. Wenn du dein Gerät sicher einspannen willst kannst du auch die Kontakte hinter dem Stecker mit einen Klebestreifen isolieren.
     

Diese Seite empfehlen