Koreanische Wissenschaftler übertragen hohe Energiemenge drahtlos

Dieses Thema im Forum "Gadgets & Technologie" wurde erstellt von Believer, 23. April 2014.

  1. Eigentlich nur eine kleine Meldung auf golem.de - und doch könnte sie unseren alltäglichen Umgang mit elektronischen Geräten enorm verändern.

    Koreanischen Wissenschaftlern ist es gelungen, über eine Distanz von 5 Metern - durch die Luft - eine so große Energiemenge zu übertragen, dass dadurch unter anderem ein TV betrieben werden konnte. Natürlich kenne ich nicht daraus entstehende Gesundheitsrisiken, aber wenn sich diese Technologie als alltagstauglich und bezahlbar erweist, wird sie die Einsatzmöglichkeiten elektronsicher Geräte - wie eben z.B. von VR-Brillen massiv verändern. Stellt Euch vor... Geräte nie wieder aktiv aufladen, Displays können unabhängig von Leitungen überall positioniert werden und kein Stolpern über schlampig verlegte Verlängerunskabel mehr... ;)
     
  2. Nordkorea würd ich das Zutrauen aber Südkorea ...
    http://www.der-postillon.com/2012/04/nordkorea-feiert-erfolgreichen-u-boot.html :eek:

    Ich weiss nicht ob das Wirklich die Zukunft ist, klar keine Kabel ist natürlich toll, aber noch mehr Strahlung um einen herum ...
    Dazu dann noch die Verlustleistung, ist ja schon schlimm das man nicht Optimal Energie erzeugen kann und dann noch mehr verschwenden indem die einfach Verpufft?
    Da bleib ich lieber bei Kabeln und verzichte auf etwas Luxus.
     

Diese Seite empfehlen