Microsoft Flight Simulator

Dieses Thema im Forum "Steam VR Spiele" wurde erstellt von VRStephan, 9. Juni 2019.

  1. Installieren Mal afterburner da kannst die Leistung der einzelnen Kerne sehen bei mir bei Iracing sind auch immer 4 von 12 bei 100%
     
    voidi gefällt das.
  2. Kann man sich auch ganz einfach im Taskmanager anzeigen lassen.

    Wenn deine CPU insgesamt bei 90% ist, sind einzelne Kerne garantiert am Limit und bilden den Flaschenhals. Es ist eine Schande, aber selbst viele moderne Anwendungen sind aus Kompatiblitätsgründen immer noch auf 2 oder max. 4 Kerne ausgelegt. Die anderen Kerne unserer tollen Mehrkernprozessoren langweilen sich. Das ist übrigens auch der Grund weshalb irgendwelche 16 Kerner oder gar ein Threadripper im Gaming überhaupt nix bringen.
     
    Thomas-3D, voidi und komisch gefällt das.
  3. Danke Euch!
    PP ist aus, leider ja, aber gut... ich habe jetzt auf 1,5 Render Quality, SS aus, FOV Small umgestellt, Steam resolution auf 50%. Es scheint besser zu laufen, auch wenn der Leistungsgraph auf 40-60ms dick im Roten läuft, gut, bin im FBW A320 in EDDK (Payware) und viel Verkehr, das stresst schon - kann also nur besser werden. Erstaunlicherweise ist das Bild nun deutlich besser, also keine Schlieren und Ruckler. Der Weg scheint schon mal gut! Die Frametimes verstehe ich irgendwie nicht, im Endeffekt werden 2 von 3 Bildern "gepfuscht", wenn ich das richtig verstanden habe.

    LOD auf 200 rauf, ist auch schon mal schöner, ich dachte, das hätte mehr Ärger gemacht.

    In Afterburner knallen die einzelnen "Kerne" tatsächlich mal ab und zu an die 100%, ich bin gespannt, was die neue 12700K dann bringen könnte.
     
    #963 voidi, 4. Januar 2022
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2022
    Odyssey_Plus_Man, Dattenwurm und dstar gefällt das.
  4. Der ist schon besser, aber keine Welt. Entscheidend ist fast ausschließlich die Single-Core Leistung der CPU, also genauer gesagt die "IPC" (sinngemäß Durchsatz pro Takt) und ja.. der Takt. Das steigt von Gen. zu Gen. nur häppchenweise, von 10. Gen zu 11. z. B. gar nicht (da hat man nur Powerlimits erhöht und auf Teufel komm raus getaktet; keine Änderung an der Architektur). Was plakativ gern präsentiert wird sind die künstlichen Benchmarks wie Cinebench und Co., die alle Kerne synthetisch gleichmäßig belasten und natürlich mit der Kernzahl skalieren. Klar gewinnt da immer ein 12900K. Im Gaming liefert allerdings ein 12600K nahezu identisch; den hätte ich dir auch statt des 150 EUR teureren 12700K empfohlen. Entsprechend getaktet wirst du keinen Unterschied zwischen den beiden merken.
     
  5. Ja, ich hatte mir halt - ohne viel nachzulesen - mehr von einem Architekturbonus erhofft. Der Boostmodus unterscheidet sich eigentlich kaum. Die CPU nutze ich allerdings nicht nur zum Spielen, sondern auch zur Renderunterstützung, CAD und gerne auch mal alles zusammen), daher den 12700. Manche Spiele mögen ja auch Mehrkern. Ursprünglich war meine Hoffnung, von 8700K und 2080Super auf 12700K und 3080 wäre deutlich mehr drin. DCS z.B. läuft bei gut 50fps und gefälliger Grafik.

    Für mich erstaunlicherweise war die Einstellung der Auflösung in PiTools von 1 auf 1,5 sehr hilfreich.

    Naja, wieder viel Geld investiert für ein wenig bessere Grafik und ein paar FPS mehr. Ich muss eh das System jetzt neu aufsetzen, da ist vermutlich auch noch viel im Argen.
     
    Odyssey_Plus_Man gefällt das.
  6. Och, der 12Gen Prozessor wird schon etwas helfen.
    Bin vom 7Gen zum 10Gen (nicht nur wegen Spielen) mit mehr Kernen gewechselt. Dachte auch, wird wohl nix bringen, da beide auf 5GHz geschraubt,, aber siehe da, FPS Zunahme war zwar lächerlich,, aber der FS lief doch reichlich glatter.

    Der 12er legt ja noch mal paar Prozent zu.
     
    stoeppel gefällt das.
  7. Ja, er hat auch seine guten Seiten.
    Hätte nie gedacht, dass ich in meinem Leben mal über die Nazcar Linien gleite. (Gockel mod. kein, Plan wie es mit Bing aussieht)

    1.jpg

    edit Btw, dieses Bild wurde, weil kein Bing, im FS Forum als "Unangemessen und Beleidigend" geflaggt, ausgeblendet mit mit 3 bösen emails beantwortet.
    Die haben dort richtig einen am Laufen :ROFLMAO:
     
    #967 dstar, 6. Januar 2022
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2022
    SolKutTeR gefällt das.
  8. Ich nutze HOTAS von Honeycomb. Die sind gut - schlecht für die Couch. Gibt es sowas auch als "Mini" Lösung (dann vielleicht mit Joystick um von der Couch in VR zu fliegen?
     
  9. Ich war mal wieder im Bastelmodus :D kein plan warum, aber durch das künstliche hochskalieren in OpenXR auf 200% hab ich ein beeindruckendes Bild hinbekommen in Verbindung mit dem OpenXR Toolkit... hab mal versucht das über mein uralt Handy einzufangen, kommt leider nicht so geil rüber, aber in der Reverb sieht es sowas von knackscharf aus, so hab ich den FS2020 noch nicht in VR erlebt. Die Cockpitanzeigen sind noch klarer als mit 100/100 Scale ohne Toolkit und hochskalieren!

     
    Thomas-3D, Blitzz-Licht, komisch und 2 anderen gefällt das.
  10. Ich habe mich nie an die Wildnis-Flüge ran getraut , weil 6-8 Stunden am Stück zu viel ist (und mich Jemand umbringen würde, wenn ich solange zocke :ROFLMAO:).Gibt es eine möglichkeit Zwischenzuspeichern?Ich les immer in anderen (wahrscheinlich auch ältere Seiten) das man unter ESC zum
    Menü kommt , wo man speichern kann,bloss ich lande nur im Normalen Menü ohne Speicherfunktion.Weiss jemand Rat?
     

Diese Seite empfehlen