Samsung - Gear VR

Dieses Thema im Forum "GearVR / Daydream & Cardboard" wurde erstellt von Inditronic, 9. Juli 2014.

  1. :ck:Wie Sammobile berichtet wird Samsung auf der IFA 2014 sein VR Device vorstellen. Während die Hardware von Samsung kommt wurde die Software zusammen mit OculusVR entwickelt. Das Gear VR benannte Device wird, im Gegensatz zur Oculus Rift, keinen Screen enthalten. Vielmehr handelt es sich um einen Rahmen in den ein Galaxy Smartphone geschoben und per USB 3.0 verbunden wird. Die gesamte Sensorik wird vom Smartphone kommen. Samsung wird zu Beginn einige APPs zur Verfügung stellen, darunter eine Cinema APP und ein Programm zu Anzeige von Bildern. Ebenfalls soll ein SDK bereitgestellt werden. Ob man über das Gerät auch Inhalte eines PC wiedergeben kann ist bisher nicht bekannt.
    Die nächsten Monate dürften sehr spannend werden.

    http://www.sammobile.com/2014/07/08...set-will-be-called-gear-vr-launch-at-ifa-2014

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #1 Inditronic, 9. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. September 2015
  2. Spannend, ein Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt oder?
     
  3. Ich nehme an den werden sie auf der IFA bekannt geben. Endlich mal wieder ein Grund auf die IFA zu gehen, wenn ich Zeit finde werd ich es mir ansehen und Berichte dann gerne hier.
     
  4. passt auch hier her sehr gut, dass samsung zur ifa im spätsommer samsung note 4 smartphones mit 4k curved und flat oled displays zeigen möchte. bei reddit spekulieren die schon stark damit, dass die cv1 damit ausgestattet werden könnte.

    auch dort taucht wieder die frage auf, ob die pcs leistungsstark genug für 4k wären und wieder wird erklärt, dass man das display auch mit einer niedrigeren auflösung ansteuern kann (ohne umwandlungsverluste). viele haben auch full hd fernseher und haben ihre alten konsolen, die maximal nur 720p beherrschten, damit angesteuert. oder konnten die xbox 360 oder ps3 nativ 1080p ausgeben? und dennoch sah das bild auf einem full hd fernseher besser als auf einem 720p tv aus, auch ich habe diese erfahrung gemacht. es geht um die eleminierung des pixelrasters bei der rift. das würde die immersion ziemlich weiter steigern. später bei genügend pc power könnte man immer noch die rift nativ mit 4k ansteuern, vielleicht auch vorher bei spielen mit stilistischer grafik mit nicht so vielen effekten. videos wird man schon gleich nativ geniessen. da jeder midrange pc 4k videos decodieren kann.


    http://www.pcadvisor.co.uk/news/mob...ng-galaxy-note-4-release-date-price-specs-uk/

    http://www.reddit.com/r/oculus/comments/2a6v09/4k_samsung_display_for_cv1/
     
  5. Hört sich (meiner Meinung nach) sehr spannend an. Vermutlich wird Samsung das Gerät als Bundle (optional) mit dem Note 4 auf den Markt bringen. Also vermutlich noch in diesem Jahr. Mit der Auflösung von 1440p oder 4K könnte es doch einen schönen Vorgeschmack auf die CV1 von Oculus VR geben. Mein Interesse hat das Produkt geweckt! :)
     
  6. Genau das was ich schon seit Monaten ständig wiederhole, wenn die Leute bei 4K mit der nötigen Rechen Power kommen. Wobei ich dann auch immer sage, dass 4K genau 2x2 1080p ist, sprich mit 1080p auf 4K ist ein Pixel genau 2x2 Pixel des Displays groß und somit 1080p so scharf wie möglich. Und es macht die Brille noch dazu Zukunftssicherer. Ansonsten sitzt man nach 2 Jahren da und denkt bereits darüber nach nun die neue 4K Brille zu kaufen... wobei das einer Firma natürlich eher recht wäre, mehr verdientes Geld. ;)

    Naja, Samsungs Teil wieder sicherlich interessant, aber da mir so oder so das passende Smartphone fehlen wird (hab einfach selbst keine große Verwendung für so ein Teil, mir reicht ein Einsteigergerät), eher uninteressant für mich persönlich.
     
  7. Es müsste doch machbar sein, die 4 K mit zwei Grafikkarten ansteuern zu können. Das würde die Kosten im Rahmen halten.
     
  8. Nicht wirklich. Mit 2 Grafikkarten sind das immer noch 2x1080p, die jede Grafikkarte für ein Auge berechnen muss und das mit 90+ FPS.
     
  9. mich interessiert das vr gestell von samsung auch nicht. bin aber froh, dass sie eine kooperation mit oculus eingeganen sind und wir somit zugang zu samsungs high tech displays haben.
    in sachen oled, kann samsung niemand das wasser reichen und gerade oled displays sind immnes wichtig für vr brillen, wegen dem schwarzwert und der schnellen reaktiosnzeit der pixeln
     
  10. mehr als 2160p @ 60 Hz geht mit
    HDMI
    2.0 nicht, also alle nicht so einfach mit Zukunftssicher etc.

     

Diese Seite empfehlen