SpaceEngine - prozedural generiertes Universum - aktuell 200 Milliarden Sterne

Dieses Thema im Forum "VR Experiences & Apps" wurde erstellt von Christian, 16. Dezember 2014.

  1. Danke für den Tip. Is ja der Hammer die Space Engine. Na hoffentlich kommt da was fürs DK2. Gechillt von einem Stern zum nächsten.
     
  2. Version 0.9.7.2 ist raus. Leider nur mit DK1 im Moment. ;)
     
  3. Liegt wohl daran weil der Typ nur ein DK1 besitzt. Könnte man das nicht auch mit der DK2 im "DK1 Modus" spielen unter Verzicht auf das positional Tracking? Ich teste das mal eben.

    EDIT: Läuft auch mit dem DK2 ohne großes gefummelt. Bei mir hat es ausgereicht mein Dk2 im DtR Modus zu belassen (Runtime 0.4.4) und in den Einstellungen bei Space Engine die Option "Oculus Rift" zu aktivieren.

    Allerdings stürzt Space Engine bei mir relativ häufig ab. Vorallem wenn die Szene aufwändig wird kann ich einen Absturzt absichtlich herbeiführen. Fliege ich in den Erdschatten sodass die Sonne im Vordergrund eine Eclipse um den Planeten bildet, friert sofort das Bild ein.

    Muss ich mir morgen mal ansehen, bin aktuell reif für's Bett. Was sofort auffällt ist, dass das Spiel optisch ein wenig an Glanz durch die DK2 Auflösung verliert. Glaube viele Effekte kann ich morgen abstellen weil sie für die dem optischen Erscheinungsbild nicht zugute kommen und vielleicht ein bisschen Performance für die eigentliche Engine dahinter freigeben.
     
    #13 Christian, 27. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2014
  4. Hm. Abstürze hatte ich noch keine. Auf jede Fall ist es noch hübscher geworden. Die Musik find ich auch sehr Klasse die dabei ist. Und ja funktioniert auch mit DK2 soweit erstmal.
     
  5. Habs mir auch mal angeschaut. Beim ersten Start ist es bei mir auch abgestürzt. Nach einem Neustart, war dann alles OK. Auch aufm DK2. Ob es spielerisch sooo interessant ist? Naja, dennoch kann man sich forschend ein Zeit lang beschäftigen. Hier mein neuer Heimatmond vom Planeten "RS 0-8-3894334-2014-56-7-532495-502 4". Leider konnte ich hier weder Bier noch Kühlschränke auftreiben. Da ich langsam Durst bekomme, muss ich wohl wieder zu Erde zurückkehren o_O

    spaceengine.jpg
     
  6. Ich finde es schon erstaunlich zu was heutige Computer in der lage sind, ein ganzes Universum, egal ob unseres oder ein fiktives. Es löst schon etwas ehrfürchtiges aus...
    In zehn Jahren kann man villeicht schon ein Gott in einem fiktivem Universum sein und in 20 Jahren wird man von virtuellen Wesen in einer virtuellen Welt vergöttert, wo kann das hinführen?
    Sind WIR villeicht auch nur Wesen in einer programmierten Welt......
    :cf:
     
  7. Diese und viele ahnliche Fragen beschäftigt einen Teil der Menschheit schon recht lange.

    "Ehrfurcht" ist wohl ein recht guter Begriff in Zusammenhang mit Space Engine. Lässt man sich auf die Simulation mit ihrem fiktiven Inhalt ein, wird einem klar wie klein man selbst eigentlich ist und welche Erkundungen noch möglich wären.
     
  8. Wer 360° Videomaterial, anlegen möchte, sollte sich folgendes Video mal anschauen.

    "How I Made 360 Videos of Space Engine & Eve Online" von Scott Manley.
     
    #18 SolKutTeR, 23. August 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  9. Und eine weitere kleine VR-Perle, welche auf Steam im Early Access startet.

    Die Grundausrüstung bekommt Ihr derzeit mit -25% Rabattiert und für 15,74€ statt 20,99€.
    Folgende Trabanten sind zudem kostenlos:
    Die Pro Edition bekommt Ihr für 49,99€.

    [​IMG]
    SpaceEngine
    von Vladimir Romanyuk
    Erfordert Zustimmung einer Drittanbieter-EULA
     
    AbUnKo und VJS_Tiger gefällt das.

Diese Seite empfehlen